DAX-1,86 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-0,75 %

Pharmabranche wird zunehmend Abhängig von Blockbustern und Krebsmedikamenten

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
09.07.2018, 13:04  |  304   |   

Zürich (awp) - Die weltweit grössten Pharmakonzerne - darunter Roche und Novartis - leiden unter sinkenden Margen. Dies trotz steigender Umsätze bei den Krebs- und den sogenannten Blockbuster-Medikamenten. Die Firmen sollten deshalb Innovationen noch stärker fördern, wie einer am Montag veröffentlichten Studie des Beratungsunternehmens EY zu entnehmen ist.

Die weltweit führenden 21 Pharma-Unternehmen haben 2017 gemäss EY insgesamt 520,4 Milliarden Franken Umsatz ... Jetzt HIER klicken und mehr lesen!

Ein Beitrag von awp Finanznachrichten

Disclaimer