DAX+0,13 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,23 % Öl (Brent)-0,24 %

Regierungskrise weitet sich aus EILMELDUNG: Nach Brexit-Minister geht auch Außenminister Johnson

09.07.2018, 17:22  |  3005   |   |   

Soeben wurde bekannt, dass neben dem Brexit-Minister auch der britische Außenminister Boris Johnson zurücktritt. Dies teilte die Regierung am Montagnachmittag mit.

Damit hat die Regierung von Theresa May zwei wichtige Minister innerhalb kürzester Zeit verloren. Die Regierungskrise in Großbritannien verschärft sich dadurch weiter. Über die genauen Gründe für den Rücktritt wurde bisher nichts bekannt. Johnson galt als strikter Brexit-Befürworter und Gesicht der Brexit-Kampagne.

May strebt nach dem Brexit eine gemeinsame Freihandelszone mit der EU an, während Befürworter eines "harten Brexit", zu denen Johnson zählt, dies strikt ablehnen. Laut der FAZ soll Johnson Mays Brexit-Pläne als "Scheißhaufen“ bezeichnet haben.

Quelle:
FAZ

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel