DAX+0,64 % EUR/USD-0,22 % Gold-0,34 % Öl (Brent)+1,39 %

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX kämpft mit Widerstand - Angst vor Trumps NATO-Auftritt

Gastautor: Jochen Stanzl
10.07.2018, 09:48  |  470   |   |   

Der Deutsche Aktienindex kämpft weiter mit dem Widerstandsbereich rund um die Marke von 12.600 Punkten. Solange auf dem aktuellen Niveau keine Dynamik nach oben aufkommt, bleibt der Index für ein erneutes Abrutschen gefährdet.

Die jetzt startende Berichtssaison ist eine willkommene Ablenkung von den politischen Einflüssen, von denen es in den nächsten Tagen einige geben wird. Die Angst vor dem Auftritt Trumps beim NATO-Gipfel wächst. Erst hat man den US-Präsidenten als wankelmütig eingeschätzt. Dann hat man darauf gehofft, dass seine Berater ihn ausbremsen. Jetzt rechnet man jedes Mal mit dem Schlimmsten.

Daraus kann sich aber auch ein Überraschungspotenzial ergeben. Wenn am Ende alles nicht so schlimm kommt wie zunächst befürchtet, kann es zu einer Erleichterungs-Rally zum Ende der Woche hin kommen.

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
DAXGBP/USD
Mehr zum Thema
AktienDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel