DAX+0,29 % EUR/USD+0,13 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Anlegerverlag Evotec: Gelingt jetzt endlich die Wende?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
10.07.2018, 13:10  |  972   |   |   

Es ist eine schwere Geburt, diese Aufwärtswende bei der Evotec-Aktie (ISIN: DE0005664809). Was in keiner Weise an der Entwicklung des Unternehmens liegt. Sicher, die Gewinnerwartung der Analysten wurde im ersten Quartal leicht verfehlt. Aber auf welcher Grundlage basierten die? Bei einem Biotechunternehmen (bei dem man schon dick positiv unterstreichen sollte, dass es überhaupt in den schwarzen Zahlen operiert) sind die Gewinne kaum sicher vorab schätzbar. Mal kommen Meilensteinzahlungen, mal nicht, mal kommen sie früher, mal später. Und dann kommen auch mal große Summen, so wie bei den neuen und immens wichtigen Kooperationen mit Sanofi und Celgene. Unter dem Strich bleibt da in Bezug auf Evotec: Es geht voran. Und das wie schon in den vergangenen Jahren zügig und zielgerichtet. Nein, das ist es nicht, was die Aktie bremst. Oder, wenn es jetzt über die nächsten Hürden geht, gebremst hat.

Es sind Leerverkäufer auf der einen und durch deren gezielte Short-Attacken verunsicherte Käufer auf der anderen Seite. Gegenbewegungen, potenzielle Trendwenden, sie alle wurden über Monate immer wieder so effektiv abverkauft, dass sich die Käuferseite nur zögerlich an Evotec herantraut, lieber wartet, dass jemand anders die entscheidenden charttechnischen Hürden angeht und überwindet, um nicht in die nächste Welle von Leerverkäufen zu laufen. Je mehr Marktteilnehmer so denken und handeln, desto leichter haben es die Bären, die Aktie gedrückt zu halten. So langsam ist die Gesamtsituation zwar einfach zu gut, um das dauerhaft durchzuhalten, die Bären dürften jetzt nervöser sein als die Bullen. Dennoch:

 

 

Erst müsste Evotec über die aktuellen Widerstandslinien hinaus. Dann kann es jederzeit passieren, dass es zu einer „Short Squeeze“ kommt, dass die Bären blitzschnell und in großer Zahl eindecken, ihre Leerverkäufe also neutralisieren, indem sie die Aktie kaufen um die vorab geliehenen, leer verkauften Aktien zurückgeben zu können. Um welche Linien geht es? Zunächst um die, an der Evotec heute bereits dran ist, das Juni-Hoch bei 15,99 Euro. Mittelfristig relevant werden dann das März-Hoch bei 16,69 und vor allem das vom Januar bei 16,92 Euro, zugleich das bisherige Jahreshoch. Da muss die Aktie drüber. Und je länger sich der Kurs auf dem aktuellen Level hält, desto besser wird die Chance, dass das gelingt.

 

Evotec: Grandiose Perspektiven“. Lesen Sie hier die exklusive Sonderanalyse – natürlich kostenlos!

 

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
Evotec


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel