DAX+0,67 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,58 %

Die 1.000-Prozent-Unterbewertung – kein Witz! Aber nicht mehr lange – das könnte Ihr schnellster “Mega-Kursgewinn” Ihrer Aktionärslaufbahn werden!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
11.07.2018, 10:23  |  5477   |   

Wenn ein Unternehmen für 2,1 Milliarden Dollar (CDN) übernommen wird, dann ist das kein “Pappenstiel”! Wieviel müsste ein anderes Unternehmen wert sein, das rund ein Drittel des Wertes des übernommenen besitzt. Das ist eine recht einfache Rechnung – 700 Millionen Dollar (CDN)!

Was aber, wenn der Börsenwert nicht einmal 60 Millionen beträgt? Würden Sie nicht denken, dass dies ein absolutes Schnäppchen ist? Die Kleinanleger wachen gerade auf und entdecken diese übersehene Perle!

Strong Buy: ZincX Resources Corp.
WKN: A2JLRM
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); Toronto (Kanada, Heimatbörse)

 

Zink war über lange Zeit das graue Entlein an der Börse. Doch mittlerweile entwickelt sich das silbrig glänzende Metall zum Börsenstar.  Der Grund ist einfach: Die Zinklagerbestände an der LME sind von über 1 Million Tonnen auf 200.000 Tonnengesunken – UND SIE WERDEN WEITER SINKEN! Die “Angebots-/Nachfrageschere” beginnt nun extrem auseinanderzuklaffen! 650.000 Tonnen Defizit waren es im Jahr 2017 und 2018 soll sich die Lage nicht wesentlich verbessern – so Dr. Ryan Cochrane von CRU International.

“Hot Stuff” – warum eine Übernahmeschlacht um ZincX mehr als nur wahrscheinlich ist!

Die Beteiligten:

  • ZincX Resources (unser Kauftipp)
  • Tongling Nonferrous Metals (Chinesischer Staatskonzern)
  • Teck Resources (kanadischer Minengigant)
  • Korea Zinc (koreanischer Minengigant)
  • South32 (australischer Minengigant und Spinoff von BHP Billiton)
  • Sumitomo Corp. (japanischer Metall Konzern)

 

Der australische Konzern South32 hat vor, den kanadischen Zinkexplorer Arizona Mining für alles in allem (inkl. Vorabinvestment) rund 2.1 Milliarden Dollar (CDN) zu übernehmen. Aber South32 sucht weiter nach verifizierten Zink-Lagerstätten, wie das Management neulich gegenüber Bloomberg verlauten ließ. Vom ZincX CEO Varshney erfuhren wir, dass Kontakt zu South32 besteht.

Aber nicht nur South32, auch andere große Minenkonzerne haben ein berechtigtes Interesse an neuen wirtschaftlichen Zinklagerstätten, denn diese sind inzwischen rar und die Nachfrage ist groß. ZincX-CEO Peeyush Varshney gab uns jüngst ein kurzes Update über das, was aktuell bei ihm und seinem Unternehmen passiert und dieses Update hat es in sich:

Die wirklich “brisante” Email von ZincX-CEO Varshney

Übersetzung:

“Seit wir am 20. Juni die Resultate der vorläufigen Machbarkeitsstudie veröffentlicht haben, erhalten wir viele Anrufe von großen Bergbaukonzernen und Private-Equity-Gruppen, die alle an unserem Projekt interessiert sind.

In der zweiten Juliwoche wird Tongling Nonferrous Metals, ein chinesischer Staatsbetrieb und unser größter Aktionär, die Akie-Lagerstätte besuchen. Leitende Angestellte werden dabei sein. Erinnere dich zurück – vor einigen Jahren hat Tongling Corriente Resources für rund 680 Mio. CAD übernommen.

Eine andere große asiatische Metall-Firma aus Japan, Sumitomo Corp., kontaktierte uns und fragte nach einen Meeting in der dritten Juliwoche. Einige Mitglieder der “Zinkabteilung” werden mit dabei sein.

Wie du letzte Woche gesehen hast, hat South32 ein Kaufangebot für 2,1 Milliarden CAD gemacht, um Arizona Mining zu übernehmen. ZincX hat ein Drittel der Ressource und handelt bei einem Vierzigstel des Wertes. Die ZincX-Lagerstätte hat aber hochgradigeres Zink und ist einfacher abzubauen, da es sich hierbei um eine massive Sulfidzone handelt (nicht wie bei der Arizona-Lagerstätte um gestapelte Linsen, die schwieriger abzubauen sind) und eine klare Metallurgie. Beide Projekte sind grob in der selben Ausbauphase. Arizona Mining hat die PEA im Januar diesen Jahres veröffentlicht und hat kürzlich die Genehmigungen für einen Abstiegstunnel erhalten. ZincX hat die Genehmigung für diese Untertage-Exploration schon.

Gleich zwei Milliardenkonzerne kommen bis Ende Juli für ein Treffen mit dem CEO nach Vancouver – warum wohl?

Im Juli wird das Management einer der 30 weltweit größten Konzerne Japans, der Sumitomo Corporation, bei ZincX vorstellig, inklusive der Experten der Zinkabteilung des Konzerns. Aber auch das Tongling Nonferrous Metals Management wird in dieser Woche in den ZincX Büroräumlichkeiten auflaufen.

Seite 1 von 9
Wertpapier
Zincx Resources


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
24.08.18