DAX+0,07 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,32 %

DAX Die DAX-Bullen bleiben oberhalb von 12.400 Punkten auf der Stunde am Drücker

Gastautor: Jens Klatt
12.07.2018, 08:46  |  1475   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX ist infolge erneut aufkeimender Sorgen um das Erreichen einer nächsten Eskalationsstufe im Handelsstreit zwischen den USA und China stark unter Druck geraten.

(JK-Trading.com) – Der DAX ist infolge erneut aufkeimender Sorgen um das Erreichen einer nächsten Eskalationsstufe im Handelsstreit zwischen den USA und China stark unter Druck geraten.

 

Allerdings kam es zu keinem Fall unter die 12.400er Marke, was auf Stundenbasis in meinen Augen noch einmal unterstreicht, dass der Vorteil auf Seiten der Bullen zu suchen und finden bleibt.

 

Sollte die 12.400er Region auch am Donnerstag weiter verteidigt werden können, wäre mit einem Lauf zurück über die 12.500er Marke ein mindestens teilweiser Gap Close und Lauf in Richtung 12.600 Punkte einzukalkulieren.

 

Sollten die Bären auf der Kehrseite zu einem erneuten Prankenhieb ausholen und den DAX unter 12.400 Punkte befördern, läge ein nächstes anzuvisierendes Kursziel im Bereich um 12.300 Punkte.

 

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
HandelDAXUSAChina


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel