DAX+0,66 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+1,23 %

DAX DAX-Bären in Lauerstellung vor nächstem Trump-Tweet, 12.400 im Fokus

Gastautor: Jens Klatt
12.07.2018, 13:06  |  1362   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich am Donnerstag etwas unentschlossen, notierte zur Mittagszeit zwar leicht im Plus, aber gefühlt haben die Bären für die Unterseite noch etwas in petto…

(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich am Donnerstag etwas unentschlossen, notierte zur Mittagszeit zwar leicht im Plus, aber gefühlt haben die Bären für die Unterseite noch etwas in petto…

 

Die Sorge vor weiteren Abschlägen meinerseits rührt daher, da der DAX aktuell offensichtlich stark von Spekulationen rund um weitere Eskalationen im Handelsstreit zwischen den USA und China abhängig ist und somit von zeitnahen Tweets Donald Trumps.

Trump hatte ja bereits am Mittwoch erneut Deutschland, dieses Mal als „Gefangenen Russlands“ über Twitter attackiert und somit zwischen den Zeilen Spekulationen angeheizt, dass nächste Importzölle die größte Volkswirtschaft Europas treffen könnten.

 

Die Lethargie im DAX am Donnerstag rührt nun wohl daher, dass der US-Präsident aktuell in Brüssel auf dem Nato-Gipfel „wirbelt“.

Nichtsdestotrotz gilt es im DAX aufmerksam zu sein, ein zeitnaher Fall unter die 12.400er Marke ebnet den Weg für weitere Abgaben, die den DAX in den kommenden Tagen realistisch bis in den Bereich seiner derzeitigen Jahrestiefs um 11.700 Punkte führen und den Weg für einen hitzigeren Spät-Sommer ebnen.

 

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel