DAX-1,01 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,35 %

AKTIE IM FOKUS Großaufträge und Übernahme überzeugen Gerresheimer-Aktionäre

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.07.2018, 18:26  |  725   |   |   

(neu: weiterer Analystenkommentar und aktualisierter Aktienkurs)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Übernahme eines Medizintechnikherstellers und zwei Großaufträge haben am Donnerstag bei den Aktionären des Spezialverpackungsherstellers Gerresheimer große Hoffnungen geweckt. Die Papiere schnellten an der Spitze des MDax auf ein Rekordhoch. In der Spitze gewann die Aktie mehr als 12 Prozent auf 78,90 Euro. Am Ende betrug das Plus 7,62 Prozent auf 75,55 Euro.

Seit dem Zwischentief im Februar haben die Aktien nun schon rund 25 Prozent gewonnen. Damals war den Investoren der Jahresausblick der Düsseldorfer sauer aufgestoßen. Den engte Gerresheimer nun aber bei der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal etwas nach oben hin ein: Angepeilt werden in dem bis Ende November laufenden Geschäftsjahr 2018 nun 1,38 bis 1,4 Milliarden Euro. Bisher hatte das untere Ende bei rund 1,35 Milliarden Euro gelegen.

Eine kleinere Anpassung des Ausblicks sei allerdings gemeinhin schon erwartet worden, schrieb Analyst Oliver Reinberg vom Investmenthaus Kepler Cheuvreux in einer Studie. Zudem seien die Resultate im zweiten Quartal eher schwach gewesen. Noch fehle der Schwung. Gerresheimer rechnet allerdings mit besser laufenden Geschäften in der zweiten Jahreshälfte.

Wichtiger als die Resultate und der Jahresausblick sind Reinberg zufolge die zwei Großaufträge, die das Unternehmen erhielt, sowie die Übernahme von Sensile Medical. Die Aufträge seien zwar Geschäftsalltag, doch seien diese groß und dürften wegen der notwendigen Investitionen die Gewinnentwicklung zunächst belasten, mittelfristig aber antreiben.

Analystin Veronika Dubajova von der Investmentbank Goldman Sachs lobte zudem die Übernahme von Sensile Medical. Gerresheimer richte sich damit stärker auf einen schneller wachsenden Bereich des Pharmamarktes aus. Ähnlich sah es Bernhard Weininger von Independent Research: Mit der Übernahme der Schweizer habe Gerresheimer "Zugang zu einem wichtigen Zukunftsmarkt" im Bereich Diabetes und Herzerkrankungen.

Gerresheimer zahlt für die Schweizer zunächst 175 Millionen Euro. Je nach künftigen Erfolgen können daraus bis zu 350 Millionen Euro werden. Sensile ist ein Spezialist für Mikropumpen-Technologie zur Verabreichung von Medikamenten wie Insulin. Auf Basis vorläufiger Erwartungen anhand der aktuell vertraglich abgesicherten Kundenprojekte schätzt Gerresheimer den Umsatz von Sensile Medical 2018 auf rund 15 Millionen Euro. Bis 2027 könnten daraus 400 Millionen Euro werden./mis/bek/he

Gerresheimer

Seite 1 von 2

Diskussion: Gerresheimer ist solide


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel