DAX+0,27 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)-3,98 %

Seitwärtsstrategie DAX-Discount-Call UND -Put mit 18% Chance in 5 Monaten

Gastautor: Walter Kozubek
13.07.2018, 11:10  |  444   |   |   

Mit dem gleichzeitigen Kauf eines Discount-Calls und –Puts auf den DAX-Index können Anleger bis zum Jahresende einen Ertrag von 18 Prozent erwirtschaften.

In den vergangenen 12 Monaten notierte der DAX-Index (ISIN: DE0008469008) innerhalb einer Bandbreite von 1.900 Punkten (Tiefststand bei 11.700 Punkten, Höchststand bei 13.600 Punkten). Wenn der DAX-Index auch in 5 Monaten innerhalb einer Bandbreite von plus/minus 1.000 Punkten verbleibt, was beim aktuellen DAX-Stand von 12.550 Punkten Indexständen von 11.550 und 13.550 Punkten entspricht, dann könnte sich der gleichzeitige Kauf eines Discount-Calls und eines Discount-Puts als sinnvoll erweisen.

Diese einfach nachvollziehbare Strategie schließt den Totalverlust des Kapitaleinsatzes aus. Deshalb spricht sie nicht unbedingt risikobereite Trader, sondern vor allem jene Investoren an, die mit überschaubarem Risiko ihre Renditechancen verbessern wollen.

Maximalrendite zwischen 11.530 und 13.540 Punkten

Der HVB-Discount-Call auf den DAX-Index mit Basispreis bei 11.520 Punkten, Cap bei 11.530 Punkten, Bewertungstag 21.12.18, ISIN: DE000HX2R3P2, wurde beim DAX-Stand von 12.550 Punkten mit 8,49 – 8,52 Euro gehandelt. Beim gleichen DAX-Stand wurde der HVB-Discount-Put mit gleicher Laufzeit, und dem mit nur 10 Indexpunkten ebenfalls sehr geringen Abstand zwischen Basispreis und Cap mit Basispreis bei 13.550 Punkten und Cap bei 13.540 Punkten, ISIN: DE000HX2R518, mit 8,46 – 8,49 Euro taxiert.

Beim gleichzeitigen Kauf des Calls und des Puts müssen Anleger 16,95 Euro bezahlen. Wenn der DAX-Index bei Fälligkeit der Scheine oberhalb des Caps des Calls und unterhalb des Caps des Puts notiert, dann werden beide Discount-Optionsscheine mit dem maximalen Rückzahlungsbetrag in Höhe von jeweils 10 Euro, also insgesamt mit 20 Euro, zurückbezahlt.

Notiert der DAX am 21.12.18 innerhalb der Bandbreite von 11.530 und 13.540 Punkten, dann lukrieren Anleger mit dieser einfachen Strategie in den nächsten 5 Monaten einen Ertrag in Höhe von 17,99 Prozent.

Befindet sich der DAX-Index hingegen am 21.12.18 oberhalb des Basispreises des Discount-Puts, dann wird der Put wertlos verfallen. Andererseits wird ein DAX-Rückgang auf 11.520 Punkte oder darunter zur praktisch wertlosen Ausbuchung des Calls führen.

Das maximale Verlustrisiko der Strategie ist auf 41 Prozent limitiert, da bei einem Indexstand unterhalb von 11.520 Punkten oder oberhalb von 13.550 Punkten der eine Schein wertlos verfallen wird, während der andere mit seinem Maximalbetrag in Höhe von 10 Euro zurückbezahlt wird.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Mehr zum Thema
EuroDAXAnlegerCapHVB


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
Drastische Preiserhöhung in China

Tesla: Erstes Opfer im Handelskrieg?

Mobilität von morgen

Franzosen entwickeln "Flug-Zug"

Brexit-Hardliner treten zurück

Doch noch Exit vom Brexit?

Dienstags-Briefing

Fünf Tageshighlights