DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)+0,47 %

HelloFresh Aktie an Jahreshochs abgeprallt!

17.07.2018, 08:00  |  438   |   |   

Die US-amerikanischen Großbanken haben vergangene Handelswoche die Berichtssaison mit Quartalszahlen zum Halbjahresstand eröffnet und könnten die bisherigen Schätzungen zum Teil deutlich übertreffen. Die Aktie der Aareal Bank bringt zwar erst Mitte August ihr Zahlenwerk heraus, Investoren geben dem Geldhaus trotzdem schon Vorschusslorbeeren und versuchen eine mehrtägige Konsolidierungsphase auf der Oberseite aufzulösen.

Abwärtstrend im Fokus

Dies eröffnet Anlegern bereits jetzt schon die Chance an einem untergeordneten Aufsatzschub zu partizipieren und hier durch binnen weniger Handelstage eine schnelle Renditechance zu erwirtschaften. Die charttechnische Lage ist im Hinblick auf eine breite Unterstützungszone knapp unter dem aktuellen Kursstand besonders hervorzuheben, weil eine sehr enge Absicherung möglich ist und hierdurch ein hervorragendes Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) herausspringt.

Erst wichtige Hürde gemeistert

Bis Freitag dauerte noch ein kurzfristiger Pullabck in dem Papier Aareal Bank an, der mit dem starken Wochenauftakt nun ein Ende finden könnte und weitere Gewinne Folgen dürften. Zunächst einmal ist das Niveau um 40,00 Euro als erste Zielzone zu nennen, darüber der Abwärtstrend bestehend seit Mitte April um 40,85 Euro. Investoren können so über ein kurzes Long-Investment beispielshalber in das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PX0RSV) binnen weniger Handelstage eine Rendite von bis zu 105 Prozent erzielen.

Enge Verlustbegrenzung möglich

Ein potenzieller Stop sollte sich zunächst einmal noch knapp unter dem Niveau von 38,80 Euro bewegen, das knapp unterhalb der 50-Tage-Durchschnittslinie liegt. Denn erst darunter sollten sich größeren Abgaben in dem Wertpapier der Aareal Bank bis in den Bereich von rund 37,50 Euro breit machen. Mit einem kleinen Zwischenstopp kann unterdessen am EMA 200 bei aktuell 38,26 Euro gerechnet werden. Sollte dieses Szenario in dieser Form eintreten, könnte sich der Doppelboden im Bereich von 36,45 Euro als nicht nachhaltig herausstellen und weitere Verluste bereithalten.

Aareal Bank (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 39,87 // 40,39 // 40,55 // 40,85 // 41,59 // 42,00 Euro
Unterstützungen: 39,05 // 38,80 // 38,50 // 38,00 // 37,00 // 36,45 Euro

Strategie: Kleine Long-Positionen schon jetzt attraktiv

Aus dem Stand heraus wird eine direkte Fortsetzung der Gewinnserie bei der Aareal Bank-Aktie bis 40,85 Euro favorisiert. Hierauf können Anleger beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PX0RSV) setzen und dabei eine schnelle Rendite von bis zu 105 Prozent erzielen. Bei einem Long-Engagement sollte sich eine Verlustbegrenzung allerdings noch unterhalb von 38,80 Euro einfinden, damit der recht hohe Hebel (30,45) nicht in die Gegenrichtung umschlägt.

Strategie für steigende Kurse
WKN: PX0RSV Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,11 - 0,12 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 38,6542 Euro Basiswert: Aareal Bank
KO-Schwelle: 38,6542 Euro akt. Kurs Basiswert: 39,59 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 40,85 Euro
Hebel: 30,45 Kurschance: + 105 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier
HelloFresh


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel