DAX+0,31 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,12 %

Baumwolle Daten unterstützen

17.07.2018, 09:35  |  369   |   |   

Fundamental: Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) ging im Juli von einer geringen globalen Produktion um 0,3 auf 120,1 Millionen Ballen aus, was vor allem auf eine Verringerung bei der US-Baumwolle um 1,0 Million zurückzuführen war. Dagegen wurde der geschätzte Verbrauch, der sich im letzten Monat bereits auf einem Rekordniveau befand, im Juli noch einmal um 2,6 auf 127,0 Millionen Ballen nach oben gesetzt, woran China mit einem Plus um 1,0 Millionen großen Anteil hatte. Weiterhin belastet aber der Handelsstreit zwischen den USA und China auch den Baumwollmarkt mit Unsicherheit.

Technisch: Der Baumwollpreis verfolgte in den vorherigen Tagen weiter seine steigende Tendenz, die bis Oktober letzten Jahres zurückgeführt werden kann. Dabei erreichten die Notierungen bereits Anfang Juni ein Hoch um 96 US-Cents, gaben in der Folge aber ebenso schnell wieder nach, wie sie zuvor nach oben gestiegen waren. Nachdem Baumwolle in den vorherigen zwei Wochen eher moderat gestiegen war, legte der Preis zum Ende der letzten Woche deutlich zu und erreichte bereits ein erneutes Hoch um 90 US-Cents. Bleibt er im Steigen, könnte er noch einmal das vorherige Hoch erreichen.

Unsere vor zwei Wochen vorgestellte Idee, mit der WKN VL56Y8 auf einen steigenden Baumwollpreis zu setzen, befindet sich bereits im Gewinn. Der vorgestellte Mini Future Long wird zur Stunde an der Börse Frankfurt zum Geldkurs von 1,32 Euro gehandelt und liegt dabei mit 35 Prozent im Plus. Seit unserem letzten Update stieg die Position um 12 Prozent. Wer seinen Gewinn aber noch nicht mitnehmen, sondern in der Erwartung eines steigenden Baumwollpreises in dieser spekulativen Idee investiert bleiben möchte, kann durch Nachziehen des Stoppkurses bereits einen Gewinn absichern.

Baumwolle Future (Tageschart in US-Cents)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 89,35 // 89,89 // 96,50
Unterstützungen: 86,44 // 85,55 // 83,01

Mit einem Mini Future Long (WKN VL56Y8) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Baumwollpreis ausgehen, mit einem Hebel von 5,7 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt derzeit 16,3 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte im Basiswert bei 85,50 US Cents platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich zum aktuellen Wechselkurs von Euro in US-Dollar ein Stoppkurs bei 1,06 Euro. Nach oben könnte ein Ziel um 96 US-Cents ergeben. Das weitere Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee beträgt 2,3 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VL56Y8 Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,32 – 1,33 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 73,07 US-Cents Basiswert: Baumwolle
KO-Schwelle: 74,44 US-Cents akt. Kurs Basiswert: 88,68 US-Cents
Laufzeit: Open end Kursziel: 1,95 Euro
Hebel: 5,7 Kurschance: + 47 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit ggf. eine tägliche Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere bei einem Future als Basiswert beim Wechsel auf den nächsten Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Seite 1 von 2
Wertpapier
Baumwolle


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel