DAX+0,59 % EUR/USD+0,28 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+0,57 %

Bitcoin hebt ab

18.07.2018, 09:03  |  2847   |   |   

Die Kryptoleitwährung Bitcoin sorgt in dieser Woche für Optimismus, denn innerhalb von 48 Stunden ging der Preis für einen Coin von 6.383 US-Dollar auf 7.467 US-Dollar. Auch die anderen Digitalwährungen legten teilweise sogar im zweistelligen Prozentbereich zu, wie z. B. Cardano, Stellar und EOS. 

Erneut zeigt der Bitcoin seine Leitrolle unter den Kryptowährungen, denn seit zwei Tagen folgen sie der Mutter aller Digitalwährungen mit steigenden Kursen. Die 1.649 Kryptowährungen erreichen so wieder fast eine Marktkapitalisierung von fast 300 Mrd. US-Dollar. Allein Bitcoin kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung von 127 Mrd. US-Dollar, und mit Ethereum und XRP machen die TOP-3-Kryptos insgesamt 197 Mrd. US-Dollar aus. Eine Kryptowährungen zieht nicht mit: Tether, denn der Stable Coin ist an den Dollar gebunden und somit wenig volatil.

Bei extremen Optimisten könnte die Hoffung aufkeimen, dass sich die Kryptowährungen auf einen ähnlichen Aufschwung wie im vergangenen Jahr vorbereiten. Seinerzeit begannen in den Sommermonaten Juli und August die Digitalassets ihre Rallye, die bis zum 20. Dezember anhielt, als ein Bitcoin knapp 20.000 US-Dollar kostete.

Die Hintergründe für die derzeitige Kurswelle sind nicht eindeutig auszumachen. Bitcoin wurde zuletzt am 8. Juni 2018 über 7.500 US-Dollar gehandelt. Der anschließende Rückwärtsgang war für viele Anleger schmerzlich - immerhin wurden etwa 42 Mrd. US-Dollar Marktwert ausgelöscht. Einige Beobachter führten diesen Rückgang auf einen Börsenhack in Südkorea zurück, während andere auf die anhaltende Besorgnis über ein hartes Vorgehen bei Handelsplattformen in China hinwiesen. 

Den Befürwortern virtueller Währung lieferte man in dieser Woche gute Nachrichten. Das CFA Institute will im nächsten Jahr zum ersten Mal Themen zu Kryptowährungen und Blockchain in seinen Lehrplan aufnehmen. Einige Bitcoin-Bullen hatten die jüngsten Gewinne auch einem Bericht vom Sonntag zugeschrieben, dass BlackRock ein Team gebildet hat, um die Möglichkeiten der Nutzung von Kryptowährungen und der Blockchain zu untersuchen.

 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel