DAX+0,15 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,44 %

Faurecia Das sieht nicht gut aus!

20.07.2018, 12:16  |  648   |   |   

Übergeordnet kann seit der Auflösung einer Konsolidierungsphase gegen Ende 2016 ein intakter Aufwärtstrend ausgemacht werden, der das Wertpapier von rund 30,00 Euro auf ein Verlaufshoch von 76,20 Euro bis Ende Mai aufwärts gedrückt hat. An dieser Stelle drehte jedoch der Kursverlauf zur Unterseite ab, wodurch eine regelkonforme Konsolidierung gestartet wurde. Diese reichte bis Ende letzten Monats unter die bisherigen Jahrestiefs und dem EMA 200 auf das Niveau von grob 60,00 Euro abwärts, womit die Aktie schon allein dadurch übergeordnete Schwäche signalisiert.

Kurz vorm Verkaufssignal

Denn mit Unterschreitung dieser Marke konnte anschließend zwar eine deutliche Gegenbewegung gestartet werden, musste jedoch als bärische Flagge interpretiert werden. Als heute noch der schwache Ausblick des Unternehmens präsentiert wurde, wurde die gesamte Erholungsbewegung aus den letzten Wochen regelrecht vernichtet, sodass die Aktie knapp über ihren Jahrestiefs von 58,79 Euro tendiert. Sollte es demnach nun zu einem Bruch der Julitiefs kommen, könnte eine neuerliche Verkaufswelle starten und das Papier weiter unter Druck setzen.

Jahrestiefs als Verkaufstrigger

Der Abpraller vom EMA 200 (rot) sowie die anschließenden Kursabgaben in der Aktie von Faurecia sind für die Jahrestiefs bei 58,79 Euro existenzbedrohend. Ein Kursrutsch darunter bedeutet nämlich weitere Verkäufe zunächst auf das Niveau von 54,00 Euro, möglicherweise wird sogar das runde Niveau von 50,00 Euro noch angesteuert. Darauf können nun interessierte Investoren über entsprechende Short-Instrumente setzen und an einem Rückfall der Aktie partizipieren. Eine Verlustbegrenzung sollte sich dann aber noch oberhalb der Marke von mindestens 63,00 Euro einfinden.

Verkaufssignal abwarten

Noch ist aber im Bereich der Jahrestiefs von 58,79 Euro eine Stabilisierung sowie anschließende Wiederaufnahme der übergeordneten Aufwärtsbewegung möglich. Für eine Bestätigung dieses Szenarios sollte aber mindestens der 200-Tage-Durchschnitt bei 63,33 Euro überwunden werden. Erst dann wird ein Rücklauf in Richtung 68,00 Euro ermöglicht, denkbar wäre sogar ein Angriff auf die Jahreshochs. Vor dem Hintergrund eines schwächeren Ausblicks dürfte dieses Szenario jedoch zweitrangig sein.

Faurencia S.A. (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 60,50 // 61,50 // 64,34 // 65,00 // 67,27 // 68,57 Euro
Unterstützungen: 58,79 // 58,00 // 57,38 // 56,44 // 55,00 // 53,12 Euro

Strategie: Verkaufen ab 58,79 Euro

Die Kombination aus einem gebrochenen 200-Tage-Durchschnitt sowie die heutigen Abgaben könnten unterhalb der Jahrestiefs von 58,79 Euro weitere Verluste in Richtung 50,00 Euro bedeuten. Mit einem kleinen Zwischenstopp muss jedoch bei 54,00 Euro gerechnet werden, wo erste Gewinnmitnahmen vollzogen werden können. Eine Verlustbegrenzung sollte sich im Falle eines Short-Investments aber noch oberhalb von 63,00 Euro aufhalten, dürfen jedoch mit jedem Punkt Kursverlust nachgezogen werden. Der Anlagehorizont wird hierbei auf nur wenige Wochen geschätzt.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier
Faurecia


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel