DAX+1,55 % EUR/USD+0,36 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+0,79 %
Deutsche Anleihen: Wenig verändert - Italienische Anleihen und Druck
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen Wenig verändert - Italienische Anleihen und Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
20.07.2018, 12:57  |  597   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag wenig verändert. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,01 Prozent auf 163,14 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,33 Prozent.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel am deutschen Rentenmarkt. Die Kritik des US-Präsidenten Donald Trump an der Zinspolitik der amerikanische Notenbank Fed zeigte bisher vergleichsweise wenig Reaktion am deutschen Rentenmarkt. In einem Interview mit dem Fernsehsender CNBC hatte Trump gesagt, er sei "nicht begeistert" von steigenden Zinsen. Außerdem hatte er hinzugefügt: "Es gefällt mir nicht, dass wir all die Arbeit in die Wirtschaft stecken und dann sehe ich wie die Zinsen steigen."

Unter Druck geraten sind die Kurse italienischer Anleihen. Die Tageszeitung "La Repubblica" hatte von einem Streit in der italienischen Regierung berichtet. Die Parteichefs der 5-Sterne, Luigi Di Maio, und der Lega, Matteo Salvini, hätten demnach Finanzminister Giovanni Tria zum Rücktritt gedrängt. Di Maio und das Finanzministerium dementierten aber den Bericht. Die Renditen zehnjährigen Anleihen stiegen trotz der Dementis um 0,07 Prozentpunkte auf 2,567 Prozent./jsl/jkr/fba

Diskussion: Euro-Bund-Future
Wertpapier
BUND Future


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel