DAX-0,25 % EUR/USD-0,43 % Gold-0,34 % Öl (Brent)+0,18 %

Gewerkschaftsinstitut Trump kostet Deutschland viele Milliarden

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
21.07.2018, 08:29  |  2247   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Strafzollpolitik von US-Präsident Donald Trump führt zu Wohlstandsverlusten in Deutschland. Das prognostiziert das gewerkschaftsnahe Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK). "Die Zollpolitik kostet die Deutschen dieses Jahr bis zu 20 Milliarden Euro an zusätzlichem Einkommen", sagte IMK-Chef Gustav Horn dem "Spiegel".

"Ohne Trumps Politik würde der Aufschwung außenwirtschaftlich besser laufen." Günstigere Exportaussichten würden die Unternehmen veranlassen, mehr zu investieren. Das unterbleibe nun, was Einkommen und Anzahl der Arbeitsplätze geringer als möglich ausfallen lasse. Wenn der Handelskrieg weiter eskaliere, würden die Exporte und als Folge davon auch die Investitionen massiv einbrechen. "Das wäre der klassische Fall eines Konjunkturabsturzes", so Horn.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

die 20 Mrd. sind Flaschenpfand,
gegenüber der Flüchtlings Politik, der jetzigen Regierenden und Grünen und Linken ***
erst wenn denen der A. auf Grundeis geht ...ist Schluss mit LUSCHDIG *
Gegenüber dem,was uns der Mafioso Draghi gekostet hat,sind Donnies Taten Peanuts.Auch beim Schimpfen sollte man die Wahrheit nicht ausser acht lassen!Ist aber gerade so "In".
Wo genau ist die Wahrheit?

Die Target2 Salden steigen und steigen. Und Murksele hofft und hofft, das die Schulden auch irgendwann bezahlt werden. Oder anders, nach mir die Sintflut.

Ich kann nur feststellen. Wenn man einem Schuldner erlaubt hat, extreme Schulden aufzubauen, dass es hinterher IMMER extrem schwer ist, diesen Schuldenberg wieder abzubauen.

Was ich auch feststelle, vor kurzem war immer Putin schuld. Im Moment scheint Trump diese Rolle übernommen zu haben.

Es ist alles ein Trauerspiel!

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel