DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Mein Motto: Jedes weitere Hoch bei Aktien und Indizes verkaufen!

Gastautor: Rocco Gräfe
21.07.2018, 09:53  |  565   |   |   
  • Dow Jones Industrial Average - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 25.058,12 $ (NYSE)
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 12.561,42 Pkt (XETRA)
  • S&P 500 - WKN: A0AET0 - ISIN: US78378X1072 - Kurs: 2.801,83 Pkt (Chicago Mercantile Exchange)
  • Nasdaq-100 - WKN: A0AE1X - ISIN: US6311011026 - Kurs: 7.350,23 Pkt (NASDAQ)
  • EURO STOXX 50 - WKN: 965814 - ISIN: EU0009658145 - Kurs: 3.460,03 Pkt (STOXX)

Ich hatte am 4.1.18 für einen engeren Leserkreis, wir nennen es Abonnement, die Jahresziele wie folgt ausgegeben:

  • DOW JONES: 26700
  • NASDAQ100: 7300
  • S&P500: 3000

Die beiden erstgenannten Indizes haben ihre Ziele 26700 und 7300 bereits erreicht,
der DOW JONES schon im Januar,
der NASDAQ100 am 20. Juni.
Beide Indizes kommen seitdem nicht so recht weiter.


Der 1. Merksatz ist daher: Ab Erreichen von signifikanten 161 % bzw. 261 % Extension Zielen setzt erst eine Stagnation und dann die Korrekturphase ein.

In der Stagnationsphase wird noch wochenlang, manchmal monatelang versucht, den Index höher zu pushen, doch irgendeine "dunkle Macht" verkauft still und heimlich, so dass einfach kein dauerhafter Durchbruch auf neue Hochs gelingen will.

In der 2. Phase wird dann mittels des Future Handels massiv von oben auf den Markt gedrückt, ohne Rücksicht auf Aktienkurse. Das ist auch logisch, haben doch die großen Institutionen bis hin zum Top und wahrscheinlich nochmals verstärkt in Zielnähe ihre Aktienpakete stark reduziert. Die Phase des Reduzierens der Aktienpakete muss mit sorgsamer Kurspflege einhergehen, da man sich ja sonst die Kurse kaputtmachen würde. Später dann kann man zu Lasten der Unentschlossenen die Aktien regelrecht herunterprügeln, denn die Aktien der den Markt anführenden Akteure werden dann davon nicht mehr betroffen sein.


Ein ähnliches Handeln lege ich seit Monaten meiner Leserschaft ans Herz, obwohl ich das nicht beraten
nennen will, sondern eher die Aufforderung mit meinen Informationen zum eigenen Vermögensberater der Bank zu gehen und dort zu klären, ob Handlungsbedarf besteht.

  • Zum Beispiel sagte ich an, dass ein Komplettausstieg aus DAX Aktien am 7. Mai bei DAX 12950 interessante Aspekte in sich trägt, bisher kein Fehler (DAX 12561).
  • Zum Beispiel wurde durch mich angesagt, dass NASDAQ100 Aktien am 20. Juni bei NASDAQ100 7300 zu veräußern ein kluger Schachzug ist.

Der S&P500 Aufwärtszyklus hat gute Chancen, am 261 % Ziel bei knapp 3000 zu enden und in eine mehrjährige Abwärtsphase mit Zielen von 2200 und 1600 überführt zu werden.

mehr von mir zum S&P500:
S&P500 - Endlich, mein Sommerziel 2802 ist erreicht! (DOW JONES Wegweiser)

Mein-Motto-Jedes-weitere-Hoch-bei-Aktien-und-Indizes-verkaufen-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

Der DOW JONES Aufwärtszyklus hat gute Chancen, am 261 % Ziel bei 26700 zu enden und in eine mehrjährige Abwärtsphase mit Zielen von 12730 oder 15370 überführt zu werden.

Mein-Motto-Jedes-weitere-Hoch-bei-Aktien-und-Indizes-verkaufen-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Auch der NASDAQ100 Index kommt seit dem großen Zielkontakt mit dem Ziel 7300
nicht so recht weiter. 1 Monat ist vergangen und 7300 sind weiterhin sehr nah.
Merke: Bevor klare Abwärtsstrukturen Richtung 6150 und 5000 erkennbar werden,
kann es 1 bis 6 Monate dauern (ähnlich wie beim S&P500 bei seinem damaligen
Vergleichsziel 2100, ich berichtete und mahnte dazu).
Nörgler die meinen, dass 7300 ja nun doch nicht beachtet werden mischen die Zeitebenen,
denken zu kurz und liegen bei einem Überschuss von ca. 100 bis 200 Punkten über 7300
mit der Einstufung "Flop-Prognose" voraussichtlich falsch (wird weiter verfolgt).

Mein-Motto-Jedes-weitere-Hoch-bei-Aktien-und-Indizes-verkaufen-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-3

Der NASDAQ100 Aufwärtszyklus hat gute Chancen, am 161 % Ziel bei 7300 zu enden und in eine mehrjährige Abwärtsphase mit Zielen von 6150 oder 5000 überführt zu werden.

mehr von mir zum NASDAQ100:
NASDAQ100: Großes Mehrjahresziel bei 7300 fast erreicht!

Mein-Motto-Jedes-weitere-Hoch-bei-Aktien-und-Indizes-verkaufen-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-4

Wie das Prinzip wirken kann sieht man bei Netflix.
Hätte man am 20.6. beim Erstkontakt des Tec-Leitindex NASDAQ100 zu 7300 resolut alles verkauft, wäre einem der 1. kleine NETFLIX Rutsch, ja, klein, von 420 zu 345 Dollar erspart geblieben.
Zwar steigen hier und auch noch Aktien, wie AMAZON, man weiß aber eben nicht in welcher Reihenfolge es welche Aktien erwischt. Darum finde ich die Resolutaktion "alles raus seit 20.6., seit NASDAQ100 bei 7300" besser.
AMAZON war für mich übrigens spätestens bei 1781 Dollar ein Mittelfristverkauf!

Mein-Motto-Jedes-weitere-Hoch-bei-Aktien-und-Indizes-verkaufen-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-5

So, nun müsste ich natürlich noch die Auswirkungen auf den DAX nennen.
Ich habe klare Vorstellungen davon und auch die passenden Ziele, wie es dem DAX wahrscheinlich ergeht, wenn die aufgeführten US Indizes in die großen Korrekturen einschwenken.
Da der DAX und der Euro Stoxx 50 es komplett verpasst hat, seit 2016 auch nur noch ansatzweise ähnlich stark mit anzusteigen, dürfte es ein "böse Erwachen" für den DAX und seine Aktien geben.
Die DAX Ziele und das dazugehörige DAX Trading gibt es im Tradingservice "KnockOut Trader".

Mein-Motto-Jedes-weitere-Hoch-bei-Aktien-und-Indizes-verkaufen-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1 EU vs. US - Europa hat es seit 2016 komplett verpasst, mit dem US Markt mitzuziehen! Das dürfte sich bei baldigen US Korrekturen fatal rächen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!
Rocco Gräfe - mehr als 21000 Desktop-Follower


P.S.:
Wie geht es eigentlich den deutschen Autowerten? Antwort: Es geht abwärts.
Speziell angezeigte VW Verkäufe bei 149,95 Euro sind messbar im Plan!

Mehr von mir zu den Autowerten:
Autowerte mittelfristig abwärts! VW Ziel: 86,40 Euro! BMW Ziel: 63,50 Euro!

Mein-Motto-Jedes-weitere-Hoch-bei-Aktien-und-Indizes-verkaufen-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-6

Wertpapier
E-Stoxx 50


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer