DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

EUR/USD Gestern Sturm, heute Ruhe

23.07.2018, 13:32  |  538   |   |   

Fundamental: Ende der letzten Woche mischte sich US-Präsident Donald Trump am Devisenmarkt ein. Zuerst kommentierte er die Geldpolitik der politisch unabhängigen US-Notenbank und schwächte den Greenback für seine politischen Absichten. Am Freitag warf er außerdem China und der EU eine Währungsmanipulation vor, nachdem er zuvor noch erklärt hatte, dass er bereit dazu sei, alle chinesischen Importe in die USA mit Zöllen belegen. Nach der Verwirrung und Verunsicherung beruhigte sich die Lage zum Start in die neue Woche wieder, so dass sich der US-Dollar leicht erholte.

Technisch: Nachdem der Wechselkurs von Euro in US-Dollar von Mitte April bis Ende Mai stark gefallen war, befindet er sich seit Anfang Juni in einer zur Seite laufenden Tendenz, die auf der Unterseite um 1,15 US-Dollar unterstützt ist. Auf der Oberseite zeichneten sich in den letzten Wochen dagegen fallende Hochs ab. Zuletzt kamen die Notierungen nicht mehr über 1,175 US-Dollar hinaus. Solange die Relation nicht über diese Hürde ansteigen kann, könnte die Schwankung weitergehen und der Wechselkurs von Euro in US-Dollar somit wiederum die Unterseite um 1,15 US-Dollar erreichen.

EUR/USD (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1,175 // 1,179 // 1,185
Unterstützungen: 1,158 // 1,153 // 1,151

Mit einem Open End Turbo Short (WKN DD7G9A) können risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Wechselkurs von Euro in US-Dollar ausgehen, mit einem Hebel von 38,9 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei derzeit 2,5 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte im Basiswert bei 1,177 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Short ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 2,03 Euro. Nach unten könnte sich ein Ziel um 1,15 US-Dollar ergeben. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 3,9 zu 1.

Strategie für fallende Kurse
WKN: DD7G9A Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 2,49 – 2,50 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1,2002 US-Dollar Basiswert: EUR/USD
KO-Schwelle: 1,2002 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 1,1716 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 4,33 Euro
Hebel: 38,9 Kurschance: + 73 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit ggf. eine tägliche Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere bei einem Future als Basiswert beim Wechsel auf den nächsten Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Seite 1 von 2

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading
Wertpapier
EUR/USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel