DAX+0,65 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,90 %
Ölpreise geben nach
Foto: Pichit Boonhuad - 123rf Stockfoto

Ölpreise geben nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.07.2018, 08:28  |  491   |   |   

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete zuletzt 72,93 US-Dollar. Das waren 13 Cent weniger als am Montag. Der Preis für US-Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 15 Cent auf 67,74 Dollar.

Bereits am Vorabend hatten die Ölpreise zwischenzeitliche Gewinne wieder abgegeben, nachdem gegenseitige Drohungen zwischen dem Iran und den USA für Verunsicherung gesorgt hatten. Irans Präsident Hassan Ruhani drohte mit einer Blockade der Ölexportrouten am Persischen Golf. US-Präsident Donald Trump reagierte mit martialischen Worten. Auf der anderen Seite werden die Ölpreise laut Händlern aber durch die Sorge vor einer Eskalation des Handelsstreits führender Industriestaaten ausgebremst.

Im weiteren Tagesverlauf werden die Anleger noch Zahlen des privaten Instituts API zu den Rohöllagerbeständen im Blick behalten. Sie gelten als Vorabindikator für die offiziellen Zahlen, die am Mittwoch veröffentlicht werden. Allerdings weichen die API-Zahlen häufig von den offiziellen Daten ab./tos/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel