DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

Anlegerverlag Aixtron: Achtung, übermorgen gilt es hier!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
24.07.2018, 14:13  |  769   |   |   

Mit den ersten dunklen Wolken eines Handelskriegs kamen die Zweifel … und mit den Zweifeln die Verkäufe bei Aixtron (ISIN: DE000A0WMPJ6), dem Anlagen- und Maschinenbauer, der vor allem die Halbleiterindustrie beliefert und der nach langer Durststrecke auf gutem Wege ist, wieder nachhaltig  schwarze Zahlen zu schreiben. Oder müsste man doch eher sagen „auf dem Wege gewesen wäre, wenn das Wachstum nicht nachgelassen hätte“? Das ist eben die Frage. Und übermorgen könnten dahingehend erste Antworten auf den Tisch kommen, denn dann werden die Zahlen zum zweiten Quartal erwartet. Sie und, hoffentlich, eine Perspektive für die verbleibenden Monate des Jahres.

Die Frage stellt sich, ob die Auftragslage weiterhin ermutigend bleibt oder womöglich erste Verschiebungen oder gar Stornierungen aufgetaucht sind. Noch hat der Handelskrieg ja keine Dimension erreicht, in der man damit rechnen müsste, zumal die Chipindustrie noch nicht direkt betroffen wäre, nur indirekt Auswirkungen spüren könnte, die man dann an Zulieferer wie Aixtron weitergibt, so gut es geht. Aber wichtig wäre die Tonlage der Aixtron-Unternehmensleitung, wenn es um die Perspektive geht. Dur oder Moll … das kann übermorgen entscheidend sein.

Entscheidend dahingehend, ob Aixtron wirklich die Kurve kriegt, ob der Ausbruch über die März-Abwärtstrendlinie nicht vielleicht eine Bullenfalle wird. Der „Trigger“ hierfür wäre die 200-Tage-Linie. An sie ist der Kurs jetzt herangelaufen. Würde dieser bei aktuell 13,29 Euro verlaufende gleitende Durchschnitt überboten, wäre Platz bis zur Widerstandszone um 14 Euro, darüber dann wäre der Weg aus rein charttechnischer Sicht erst einmal frei. Aber dass die Akteure im Vorfeld des Zahlenwerks einsteigen, zudem im Vorfeld der Gespräche zwischen den USA und der EU morgen, die wegweisend sein können bezüglich der Frage, ob jetzt Eiszeit oder Tauwetter angesagt sind, ist nicht so ganz ohne. Da scheint viel Hoffnung dabei zu sein. Wird sie enttäuscht, kann dieser Break des Abwärtstrends tatsächlich eine Bullenfalle werden. Vorsicht also, denn Aixtron ist ohnehin eine volatile Aktie und enge Stop Loss aus charttechnischer Sicht momentan nicht sinnvoll platzierbar!

 

Gratis Exklusiv-Anleitung: „Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Einfach hier klicken.

 

Wertpapier
AIXTRON


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel