DAX+0,22 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,41 %

Whirlpool Ab zu den 2016´er Tiefs

24.07.2018, 19:13  |  578   |   |   

Whirlpool hat mit der Präsentation der heutigen Zahlen für Unmut unter den Investoren gesorgt. Das Unternehmen verfehlte mit einem Gewinn von 3,20 US-Dollar die Analystenschätzungen von 3,69 US-Dollar je Anteilsschein deutlich. Auch der Umsatz lag mit 5,1 Mrd. US-Dollar unter den Erwartungen der Experten von 5,29 Mrd. US-Dollar. Sehr viel enttäuschender fiel aber der Ausblick aus. Der Konzern stellt für das Gesamtjahr jetzt nur noch einen Gewinn je Aktie zwischen 14,20 und 14,80 US-Dollar in Aussicht, während bislang noch mit rund 15,60 US-Dollar gerechnet wurde.

Protektionismus der USA setzt noch einen drauf

Technisch hat sich der seit Sommer 2017 bestehende Abwärtstrend mit dem heutigen Rückschlag noch einmal verschärft und die Aktie in Richtung der Tiefststände aus Anfang 2016 um 123,60 US-Dollar weiter vorangetrieben. Eine rasche Stabilisierung auf aktuellem Kursniveau in dem Wertpapier von Whirlpool erscheint wenig wahrscheinlich, weshalb Investoren über ein sehr kurzfristiges Short-Engagement an einem weiteren Rückfall partizipieren können. Da die an den Tag gelegte Volatilität jedoch sehr hoch ausfällt, bleibt zwangsläufig eine engmaschige Beobachtung des Titels unumgänglich.

Zielbereich klar abgesteckt

Bei solch massiven Kursabschlägen kommt es aber relativ häufig zu einer technischen Gegenbewegung, diese kann jedoch sehr gut für den Aufbau von kurzfristigen Short-Positionen in Richtung der Jahrestiefs bei 123,60 US-Dollar genutzt werden. Eine Verlustbegrenzung sollte aber noch etwas weiter angesetzt werden. An den Jahrestiefs muss die Lage der Aktie schließlich neu bewertet werden!

Trendverschärfung eingeläutet

Wie der Kursverlauf auf Wochenbasis zeigt, blockiert bereits um 136,00 US-Dollar die ehemalige Trendbegrenzung ein Weiterkommen des Wertpapieres. Erst wenn die Aktie mindestens über 145,00 US-Dollar zulegt, kann tatsächlich eine größere Aufwärtsbewegung in Richtung der gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 auf Wochenbasis bei aktuell 160,31 US-Dollar erfolgen. Ob dieses Szenario vor dem Hintergrund der schwachen Zahlen und Ausblicks umgesetzt wird, bleibt stark zu bezweifeln!

Whirlpool (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 130,00 // 132,55 // 134,55 // 136,00 // 138,20 // 140,00 US-Dollar
Unterstützungen: 128,50 // 128,22 // 127,21 // 124,99 // 123,60 // 120,00 US-Dollar

Strategie: Nur spekulatives Short-Investment möglich

Vermutlich wird die Abgabebereitschaft der Marktteilnehmer bis zu den Jahrestiefs bei 123,60 US-Dollar anhalten und kann für den Aufbau von einem kurzfristigen Short-Investment bis in diesen Bereich durchaus herangezogen werden. Trotzdem sollten Ausreißer zu Oberseite zwingend einkalkuliert werden, weshalb eins Stop-Niveau sehr viel höher als 130,00 US-Dollar anzusetzen ist. Aufgrund der Gefahr einer technischen Gegenbewegung sollten jedoch nur kleinere Handelspositionen gehandelt werden und sind sehr spekulativer Natur.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier
Whirlpool


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel