DAX-0,86 % EUR/USD+0,27 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,65 %
Aktien New York: Freude über gute Alphabet-Zahlen lässt nach
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Freude über gute Alphabet-Zahlen lässt nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.07.2018, 20:12  |  1302   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street ist am Dienstag die erste Begeisterung über die guten Geschäftszahlen des Google-Mutterkonzerns Alphabet abgeebbt. Nachdem die wichtigsten Technologiewerte-Indizes im frühen Handel noch Rekordhöhen erreicht hatten, herrschte zuletzt Ernüchterung vor: Der Nasdaq 100 gab seine Gewinne fast vollständig ab und der Nasdaq Composite drehte sogar leicht ins Minus.

Mit Blick auf die Standardaktien stieg der Dow Jones Industrial noch um 0,69 Prozent auf 25 216,52 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,34 Prozent auf 2816,39 Punkte nach oben.

Alphabet hatte bereits am Montag nach Börsenschluss über das zweite Quartal berichtet. Trotz der Rekord-Wettbewerbsstrafe der Europäischen Union hatte der Internetriese über 3 Milliarden US-Dollar verdient und die Markterwartungen deutlich übertroffen. Die A-Aktien zogen zuletzt noch um rund 3 Prozent auf 1250 US-Dollar an, nachdem sie im Handelsverlauf bei 1275 Dollar so hoch wie nie zuvor notiert hatten.

Der im Dauerfeuer der Kritik von US-Präsident Donald Trump stehende Motorradbauer Harley-Davidson hatte zwar im vergangenen Quartal gegenüber dem Vorjahr deutliche Abstriche machen müssen. Doch da der rückläufige Gewinn dennoch die Erwartungen übertraf, stand ein Plus von gut 7 Prozent zu Buche.

Gute Nachrichten kamen auch aus der Pharmabranche: So hatte Biogen Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert und erhöhte die Prognose. Wachstumstreiber im Quartal war dabei das neue Medikament Spinraza gewesen. Das zur Behandlung einer seltenen Muskelerkrankung eingesetzte Mittel hatte seine Umsätze mehr als verdoppelt. Die Biogen-Anteilscheine legten um rund 3 Prozent zu.

Die Papiere des Pharmakonzerns Eli Lilly stiegen dank erneut angehobener Ziele und des geplanten Börsengangs der Veterinärmedizinsparte Elanco um rund 2 Prozent. Die wegen eines Zukaufs roten Zahlen für das zweite Quartal störten die Anleger nicht.

Spitzenreiter im Dow waren die Papiere von United Technologies mit einem Plus von 2,5 Prozent. Das Technologieunternehmen hatte nach einem starken zweiten Quartal die Jahresziele angehoben.

Die ebenfalls im US-Leitindex notierten Aktien von 3M machten Verluste von mehr als 4 Prozent wett und lagen zuletzt moderat im Plus. Bei dem Mischkonzern war nach einem schwachen Jahresauftakt das zweite Quartal erfreulich ausgefallen. Dazu hob 3M wegen des Verkaufs des Kommunikationsnetz-Geschäft an den Glasspezialisten Corning die Gewinnprognose an. Bereinigt um den Erlös aus dieser Maßnahme enttäuschte der Ausblick aber.

Zu den weiteren Favoriten an der Wall Street gehörten die Aktien einiger Unternehmen aus der Landmaschinen-Branche. So stiegen Deere & Co um gut 3 Prozent. Börsianer begründeten dies mit einem Medienbericht, wonach der US-Präsident plane, die Farmer mit Milliardenbeträgen zu unterstützen. Damit wolle Donald Trump Sorgen mit Blick auf die internationalen Handelsauseinandersetzungen zerstreuen./la/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel