DAX+1,79 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+1,00 %
US-Anleihen: Teilweise ins Plus gedreht - Schwache Immobiliendaten helfen
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen Teilweise ins Plus gedreht - Schwache Immobiliendaten helfen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.07.2018, 21:29  |  492   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag anfängliche Verluste wettgemacht und sind teilweise ins Plus gedreht. Nachdem an der Wall Street die erste Begeisterung über die guten Geschäftszahlen des Google-Mutterkonzerns Alphabet abgeebbt war, erholten sich im Gegenzug die als sicher geltenden Staatsanleihen. Als Antrieb hinzu kam, dass in den USA die Hauspreise im Mai schwächer als erwartet gestiegen waren.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 24/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,635 Prozent. Fünfjährige Anleihen traten bei 99 3/32 Punkten nahezu auf der Stelle. Sie rentierten mit 2,819 Prozent. Richtungseisende zehnjährige Anleihen legten um 1/32 Punkte auf 99 11/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,950 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 8/32 Punkte auf 100 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,077 Prozent./la/he



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel