DAX-1,07 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-4,86 %
Deutsche Anleihen: EZB-Beschlüsse bremsen Renditen
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen EZB-Beschlüsse bremsen Renditen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.07.2018, 17:44  |  598   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen hat die Aussicht auf eine lange Phase mit extrem niedrigen Leitzinsen die Renditen am Donnerstag gebremst. Nachdem zuvor eine Entspannung im Handelsstreit zwischen der EU und den USA diese noch spürbar nach oben getrieben hatte, ging es im späten Nachmittagshandel nur noch leicht nach oben.

Zuletzt wurden zehnjährigen Bundesanleihen mit einer Rendite von 0,40 Prozent gehandelt, während sie im Mittagshandel noch bei 0,42 Prozent gelegen hatten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future notierte bei 162,18 Punkten.

Ein wichtiger Impuls für den Handel mit Bundesanleihen erfolgte am frühen Nachmittag. EZB-Präsident Mario Draghi hatte energisch betont, dass die Leitzinsen noch lange Zeit und zwar "über den Sommer 2019" auf dem extrem niedrigen Niveau verharren werden.

Zuvor hatte eine höhere Risikofreude der Anleger nach einem überraschenden Durchbruch im Handelsstreit zwischen der Europäischen Union und den USA die Kurse belastet und den Renditen im Gegenzug Auftrieb verliehen. US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hatten am Vorabend bei einem Krisentreffen überraschend eine weitere Eskalation im Handelsstreit abgewendet. Sie einigten sich auf einen konkreten Plan zur Beilegung des Konflikts und wollen Gespräche über die Abschaffung von Zöllen auf Industriegüter beginnen./jkr/he

Diskussion: Euro-Bund-Future
Wertpapier
BUND Future


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel