DAX+1,79 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+1,00 %
Devisen: Euro leidet weiter unter Aussicht auf weiter extrem tiefe Zinsen
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro leidet weiter unter Aussicht auf weiter extrem tiefe Zinsen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.07.2018, 21:04  |  609   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im US-Geschäft unter 1,17 Dollar geblieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1716 (Mittwoch: 1,1690) Dollar festgesetzt. Der US-Dollar hatte damit 0,8535 (0,8554) Euro gekostet.

Der entscheidende Impuls für den Handel mit dem Euro erfolgte im europäischen Handel. EZB-Präsident Mario Draghi hatte energisch betont, dass die Zinsen noch lange Zeit auf einem extrem tiefen Niveau verharren werden. "Der Ausstieg aus dem Kaufprogramm ist vorgezeichnet, der Beginn einer Normalisierung der Zinspolitik wird nicht vor dem Sommer 2019 erfolgen", kommentierte Analyst Johannes Müller vom Vermögensverwalter DWS die Beschlüsse.

Außerdem begrüßte Notenbankpräsident Draghi die jüngsten Verabredungen zwischen US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker zur Beilegung des Handelsstreits. Die Einigung sei "ein gutes Zeichen", sagte Draghi im Anschluss an die Zinsentscheidung. Die Entwicklung spielt der EZB nach Einschätzung des Analysten Christian Lips von der NordLB in die Karten: "Die gute Nachricht ist, dass die vorläufige Entspannung des Handelskonflikts der EZB den Rücken frei hält, damit diese ihren schrittweisen und längerfristig angelegten Exitfahrplan vorerst fortsetzen kann."/la/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel