DAX+0,65 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,90 %

Leitindex Wochenausgabe Konsolidierung im Aufwärtstrend zu erwarten!

Gastautor: Silvio Graß
29.07.2018, 16:24  |  2021   |   |   

1175te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

 

 
Konsolidierung im Aufwärtstrend zu erwarten!
 
Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Wochenausgabe schrieb ich: …S&P 500 beendete die vergangenen Handelswoche in Form eines Dojis. Dojis sind grundsätzlich Kerzen die zur Vorsicht mahnen, wenn sie sich direkt nach einer Auf- oder Abwärtsbewegung ausbilden.  Im Fall der letzten Handelswoche könnte daher diese Doji Kerze eine Indikation für eine bevorstehende Konsolidierung am wichtigen 2.800er Widerstand sein.
 
Trotz der eher bescheidenen Indikation setzten sich die Bullen durch und konnten bis an das nächste Ziel bei 2.840/48 vordringen. Dort ging den Bullen aber die Luft aus, denn der Druck aufgrund der stärkeren Gewinnmitnahmen bei den großen Technologiefirmen (Facebook, Intel, usw.) aus dem Nasdaq100 war zu groß. Letztlich war die Gegenbewegung an diesem Zwischenziel keine Überraschung. Dies hatte ich ebenfalls in der letzten Wochenausgabe beschrieben: …Bei den Indikatoren befinden sich Stochastik und das Momentum im Kaufmodus und unterstützen somit weiter steigende Kurse in Richtung 2.840 Punkte. Dort verläuft die obere trendbegrenzende Linie des gestrichelten kurzfristigen Trendkanals, die durch den Gap-Widerstand vom Ende Januar weiter an Bedeutung gewinnt. Eine Konsolidierung in diesem Zielbereich ist daher sehr wahrscheinlich.
 
Schaut man sich nun den Wochenchart an, so hinterlässt die letzte Woche einen längeren Docht auf der Oberseite und deutet somit eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine Konsolidierung an. Sollte sich diese Konsolidierung in den kommenden 1-3 Wochen durchsetzen, wäre damit der mittelfristige Trend nicht gefährdet! Die mittelfristige Aufwärtstrendlinie verläuft derzeit bei 2.700 Punkten, wo sich auch der 20 Wochendurchschnitt und die 200 Tagelinie befinden.
 
Wird dieser Trendkanal aber auf der Unterseite verlassen und als Folge dessen die 2.650er Marke unterschritten, müsste ein wechseln von mittelfristig bullisch auf neutral vorgenommen werden. Diese Gefahr ist derzeit aber weiterhin eher gering!
 
S&P 500 Wochenchart
 
 Tageschart (kurzfristig): Im Tageschart hat der Leitindex  S&P 500 exakt die obere Begrenzung des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals bei 2.840 Punkten erreicht. Dort startete die Gegenbewegung der Bären, die sich in der kommenden Woche bis zunächst 2.790 Punkte fortsetzen dürfte. Im Bereich der 2.790 - 2.800 befindet sich derzeit eine starke Clusterunterstützung.  Ein starker Kampf zwischen Bullen und Bären an diesem Bereich ist daher sehr wahrscheinlich. Geben die Bullen diese starke Clusterunterstützung auf, wäre dies ein klares Schwächezeichen und weiter fallende Kurs bis 2750 Punkten dürften folgen. Noch befinden sich die Indikatoren im Kaufsignal. Ein Abrutschen unter die 2.800er Marke würde das Bild ändern, wodurch weitere Schwäche begünstig wird.
 
Aber dennoch der kurzfristige Trend ist aufwärtsgerichtet und intakt, solange der gestrichelte blaue Aufwärtstrendkanal im Tageschart nicht auf der Unterseite verlassen wird. Unterstützungen können daher zum kurzfristigen Einstieg genutzt werden. Bitte achten Sie dabei darauf, dass das Potential auf der Oberseite durch den 2.840/48er Widerstand begrenzt ist und selektieren Sie Ihre Einstiege entsprechend stark.
 
S&P 500 Tageschart
  
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.840;
WST2: 2.872;
WST3: 3.000
 
Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.800/2.790;
UNST2: 2.742/50;
UNST3: 2.691/2.700;
UNST4: 2.660/76;
UNST5: 2.647;
UNST6: 2.600/2.612;
UNST7: 2.585
 
 
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
 
Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: DAX - Zwischenstation vor 13.000? - hier.
 
Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Gold - Kurzfristig entscheidende Marke- hier.
 
Aktuelle Devisen-Ausgabe: Bitcoin - bald wieder über 10K? - hier.
 
 
Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de
 
 
Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel