DAX-0,57 % EUR/USD0,00 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+0,79 %

DIC Asset Immobilienunternehmen mit Kursschub, aber…

30.07.2018, 13:35  |  543   |   |   

Die DIC Asset AG mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 2002 etabliert und befasst sich ausschließlich mit Gewerbeimmobilien in Deutschland und renditeorientierter Investitionspolitik. Eigene Immobilienmanagement-Teams in sechs Niederlassungen an regionalen Portfolio-Schwerpunkten betreuen die Mieter direkt. Seit Juni 2006 ist der Konzern im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten.

Mieteinnahmen gestiegen

Die DIC Asset AG konnte nach Zahlenvorlage auch im ersten Halbjahr 2018 weiter stark wachsen. Das Konzernergebnis stieg in der ersten Jahreshälfte 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20 Prozent auf 23,9 Mio. Euro, nach zuvor 20,0 Mio. Euro. Solide Erträge aus dem operativen Geschäft und die Dividendeneinnahmen aus der strategischen Beteiligung an der TLG Immobilien AG (siehe auch: „TLG Immobilien: Wichtige Unterstützung angesteuert“) trieben den FFO um 7 Prozent auf 32,0 Mio. Euro, gegenüber dem Vorjahresergebnis 2017 von 29,8 Mio. Euro.

Umkehrformation möglich

Technisch gestaltet sich die aktuelle Konstellation durchaus interessant, denn seit Anfang Mai basteln Marktteilnehmer offenbar an einer klaren Trendwende in Form einer inversen SKS-Formation, die zudem noch gerade im Begriff ist, aufgelöst zu werden. Nach aber müssen bestimmte Hürden genommen werden, ehe ein Kaufsignal für weitere Kapitalzuflüsse in die Aktie von DIC Asset sorgen.

Nackenlinie im Fokus

Die entscheidende Hürde und zugleich Nackenlinie ist im Bereich von rund 10,00 Euro angesiedelt. Erst wenn dieser Widerstand nachhaltig und mindestens per Tagesschlusskurs die geknackt werden kann, dürfte die inverse SKS-Formation volle Gültigkeit behalten und Kurspotenzial zunächst bis 10,40 Euro freisetzen. Die gesamte Umsetzung der Trendwendeformation kann sogar Aufwärtspotenzial bis 11,12 Euro und somit an die Jahreshochs freisetzen.

Kaufsignal in Arbeit

Verbleit das Wertpapier von DIC Asset trotz der heutigen Kurszuwächse unterhalb von 10,00 Euro, drohen kurzfristig Rücksetzer zunächst auf die untergeordnete Unterstützung um 9,75 Euro. Darunter sollte das Niveau der rechten Schulter bei 9,43 Euro angesteuert werden. Sämtliche Kursnotierungen darunter würden die potenzielle Trendwendeformation sichtlich in Gefahr bringen und möglicherweise Kursverluste sogar auf die Jahrestiefs von 8,97 Euro hervorrufen.

DIC Asset (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 10,00 // 10,06 // 10,24 // 10,38 // 10,48 // 10,60 Euro
Unterstützungen: 9,84 // 9,66 // 9,57 // 9,50 // 9,43 // 9,36 Euro

Strategie: Ab 10,00 EUR geht’s los

Über ein Investment beispielshalber in den Turbo Call Optionsschein (WKN: DD9G0T) können interessierte Anleger oberhalb von 10,00 Euro auf einen Kursanstieg der DIC Asset-Aktie bis 10,40 Euro setzen und erhalten die Chance auf eine schnelle Rendite von bis zunächst 35 Prozent – bei vollständiger Umsetzung der Strategie bis 11,12 Euro winkt sogar eine Rendite von 100 Prozent. Die Verlustbegrenzung sollte zunächst aber nicht höher als 9,65 Euro angesetzt werden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DD9G0T Typ: Call-Optionsschein
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 1,08 - 1,11 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 8,897 Euro Basiswert: DIC Asset
akt. Kurs Basiswert: 9,92 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 10,40 Euro
Omega: 9,02 Kurschance: + 35 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
DIC Asset


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
26.09.18