DAX-1,39 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-0,93 %
Aktien Wien Schluss: ATX nach vier Gewinntagen wieder im Minus
Foto: Oliver Berg - dpa

Aktien Wien Schluss ATX nach vier Gewinntagen wieder im Minus

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.07.2018, 18:10  |  483   |   |   

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag leicht im Minus geschlossen. Der ATX fiel um 4,22 Punkte oder 0,12 Prozent auf 3400,51 Einheiten. Nach vier Handelstagen in Folge mit Gewinnen ging es am heimischen Aktienmarkt wieder leicht nach unten. Das europäische Börsenumfeld präsentierte sich mehrheitlich ebenfalls leicht schwächer. Zuvor hatten bereits die Aktienmärkte in Asien und den USA Kursverluste verzeichnet.

Bei den Einzelwerten in Wien rutschen Palfinger -Aktien als schwächster Wert im prime market um 2,56 Prozent auf 34,20 Euro ab. Der Kranhersteller hat im Zuge der Präsentation seiner Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2018 mitgeteilt, in diesem Jahr weniger Gewinn zu erwarten als bisher prognostiziert. Der Umsatz in der ersten Jahreshälfte erhöhte sich allerdings um 6,4 Prozent auf 801,9 Millionen Euro. Unterm Strich blieb weniger, das Konzernergebnis sank um 8,8 Prozent auf 35,2 Millionen Euro.

Der Leitindex ATX wurde von den Kursverlusten mehrerer Schwergewichte belastet: So gaben die Titel der Voestalpine 1,77 Prozent auf 42,72 Euro nach, die Anteilsscheine der Raiffeisen Bank International (RBI) verloren 0,63 Prozent auf 28,60 Euro und die Papiere der Erste Group fielen um 0,46 Prozent auf 36,45 Euro. Auch bei beiden weiteren ATX-Five-Werte Andritz (minus 0,29 Prozent auf 48,72 Euro) und OMV (minus 0,10 Prozent auf 47,73 Euro) stand zu Handelsschluss ein Minus, wenn auch ein etwas kleineres.

Tagessieger im prime market waren die Aktien von Zumtobel mit einem Plus von 3,81 Prozent auf 5,86 Euro. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller hat in seinem neuen Werk im serbischen Nis Mitte Juli - ein Jahr nach Baubeginn - die Serienproduktion für den Komponentenbereich gestartet. Der Start der Leuchtenproduktion erfolgt Ende August.

Im Leitindex ATX setzten sich Schoeller-Bleckmann mit einem Plus von 2,16 Prozent auf 99,50 Euro an die Indexspitze. Einen mehr als zweiprozentigen Kurszuwachs verzeichneten außerdem Lenzing mit plus 2,15 Prozent auf 109,30 Euro./dkm/bel/APA/she

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel