DAX-0,17 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,14 % Öl (Brent)-1,59 %

Quartalszahlen Apple zeigt alte Stärke

01.08.2018, 08:52  |  2411   |   |   

Der Tech-Riese berichtete für das dritte Quartal ein 11,5 Mrd. US-Dollar Gewinn - also 32 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 17 Prozent auf 53,3 Mrd. US-Dollar. Ebenfalls ein neuer Rekord.

Apple zeigte besser als erwartete Verkaufszahlen für das dritte Quartal, was die Aktien des iPhone-Riesen in die Höhe trieb und den Wert des Unternehmens von 935 Mrd. US-Dollar an die symbolische 1-Billion-Dollar-Schwelle trieb. "Das Wachstum war überall auf der Welt stark", sagte Apple Finanzchef Luca Maestri.

Nachdem die Märkte am Dienstag in New York geschlossen wurden, meldete der in Kalifornien ansässige iPhone-Gigant einen Gewinn von 11,5 Mrd. US-Dollar für die drei Monate, die im Juni endeten, was einen Anstieg von 32 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum vor einem Jahr bedeutet. Der Umsatz stieg um 17 Prozent auf 53,3 Mrd. US-Dollar. Apple rechnet für das bereits laufende vierte Quartal ebenfalls mit sehr guten Ergebnissen. 

Nachdem Facebook in der vergangenen Woche von Anlegern für sein Ergebnis abgestraft wurde - am Donnerstag hatte Facebook den schlimmsten Tag in der Geschichte der Börse und verlor mehr als 120 Mrd. US-Dollar seiner Marktkapitalisierung, da der Kursrückgang mehr als 20 Prozent ausmachte - werden die Zahlen von Apple wahrscheinlich ein gewisses Maß an Erleichterung für FAANG-kritische Investoren bringen. Die Apple-Aktie stieg am Dienstag um 4,03 Prozent im nachbörslichen Handel auf 197,95 US-Dollar. Damit ist ein neues 10-Jahres-Hoch erreicht.

Die Zahlen zeigen, dass Apple im Laufe des Quartals rund 41,3 Mio. iPhones verkaufte. Darüber hinaus verdeutlichen die Ergebnisse von Apple auch die steigende Nachfrage nach "anderen Produkten" wider, darunter auch die Apple Watch - im letzten Quartal wurden 3,5 Mio. Stück verkauft. Insgesamt verzeichneten die "Sonstigen Produkte", zu denen auch AirPods, Apple TV und HomePod Lautsprechersysteme gehören, im Quartalsvergleich eine Umsatzsteigerung von 37 Prozent.

Starkes Wachstum zeigt das Unternehmen auch in seinem am schnellsten wachsenden Servicebereich, zu dem auch Apple Music gehört, das mittlerweile mit zu den größten Musikstreaming-Dienste in den USA gehört. Zusammen mit verschiedenen Online-TV-, Nachrichten-, Publishing-, Spiele- und Cloud-Hosting-Diensten strebt Apple bis 2020 einen Jahresumsatz von 50 Mrd. US-Dollar an.

"Im Laufe der Zeit ist es unvermeidlich, dass 'andere Produkte' zum drittgrößten Umsatzposten für Apple werden", sagte Neil Cybart, Apple Analyst bei Above Avalon. Analysten sagten jedoch auch, dass ein relevanteres Bild von Apples Gesundheit erst im September - mit der Einführung von drei neuen iPhone-Modellen - entstehen wird. Während Apples iPhones und Computer von den Zöllen der Trump-Administration für chinesische Importe ausgenommen sind, könnte der Bereich "Andere Produkte" von den Zöllen betroffen sein. Die Auswirkungen auf den Gewinn sind noch unklar.

Quelle:

The Guardian

Wertpapier
Apple


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel