DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,46 %

Aus diesem einen überraschenden Grund hat Amazon einen fantastischen Bericht vorgelegt

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
03.08.2018, 08:00  |  455   |   |   

Die Erwartungen an den Finanzbericht von Amazon (WKN:906866) für das zweite Quartal waren hoch. Da die Aktie im Jahr 2018 bereits um 55 % gestiegen ist, konnte es ja eigentlich gar nicht mehr weiter nach oben gehen. Das Unternehmen erfüll regelmäßig hohe Erwartungen, und die Investoren hofften, dass das rasante Wachstums weitergehen würde. Und natürlich hat Amazon wieder einmal grandios performt und die Aktie auf neue Höchststände getrieben.

Amazon berichtete, dass der Umsatz auf 52,9 Milliarden US-Dollar anstieg, was einer Steigerung von 39 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, was sowohl den Konsensus-Schätzungen der Analysten für 53,44 Milliarden US-Dollar als auch der eigenen Prognose des Managements von 52,5 Milliarden US-Dollar entspricht. Das Unternehmen profitierte von Fremdwährungen von rund 760 Millionen US-Dollar. Währungsbereinigt stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 37 %.

Amazons Q2: Die nackten Zahlen

Kennzahl Q2 2018 Q2 2017 Veränderung ggü. Vorjahr
Umsatz 52,89 Milliarden US-Dollar 37,95 Milliarden US-Dollar 39,3 %
Operative Einnahmen 2,98 Milliarden US-Dollar 0,63 Milliarden US-Dollar 375 %
Nettoeinnahmen 2,53 Milliarden US-Dollar 0,20 Milliarden US-Dollar 1.186 %
Einnahmen pro Aktie 5,07 US-Dollar 0,40 US-Dollar 1.168 %

Quelle: Amazons Quartalsbericht. Tabelle vom Auto.

Das Betriebsergebnis von 2,98 Milliarden US-Dollar übertraf die Prognose des Unternehmens von 1,5 Milliarden US-Dollar. Der Reingewinn stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1.186 % auf 2,53 Milliarden US-Dollar, was einen Gewinn pro Aktie von 5,07 US-Dollar ergab und die Erwartungen der Analysten auf 2,54 US-Dollar pro Aktie nahezu verdoppelte.

Überall wahnsinniges Wachstum

Jedes der Berichtssegmente von Amazon konnte überzeugen. Der Umsatz im Segment Nordamerika stieg gegenüber dem Vorjahr um 44 % auf 32,2 Milliarden US-Dollar, während der internationale Umsatz mit 14,61 Milliarden US-Dollar um 27 % gegenüber dem Vorjahresquartal zunahm. Die bemerkenswertesten Ergebnisse kamen von Amazon Web Services (AWS), da der Umsatz im Bereich Cloud Computing gegenüber dem Vorjahresquartal um unglaubliche 49 % gestiegen ist und 11,5 % des Gesamtumsatzes von Amazon ausmachte.

Das Umsatzwachstum war beeindruckend – aber die operativen Ertragskennzahlen sind noch viel erstaunlicher.

Amazon Q2: Operative Einnahmen nach Segment
Segment Q2 2018 Q2 2017 Veränderung ggü. Vorjahr
Nordamerika 1,84 Milliarden US-Dollar 0,44 Milliarden US-Dollar 321 %
International (0,49 Milliarden US-Dollar) (0,72 Milliarden US-Dollar) keine Angabe
AWS 1,64 Milliarden US-Dollar 0,92 Milliarden US-Dollar 79 %
Insgesamt 2,53 Milliarden US-Dollar 0,20 Milliarden US-Dollar 1,186 %

Quelle: Amazons Quartalsbericht. Tabelle vom Autor

Amazon ging in der Pressemitteilung nur kurz auf den gerade abgeschlossenen Prime Day ein, da der Tag ja im dritten Quartal stattfand. Das Unternehmen nannte es „Amazons größtes globales Shopping-Event aller Zeiten, das am 16. Juli mehr neue Prime Mitglieder als an jedem anderen Tag in der Geschichte von Amazon willkommen heißen konnte“. Das Unternehmen verkaufte mehr als 100 Millionen Produkte, wobei der Fire TV Stick mit Alexa Voice Remote und der Echo Dot die meistverkauften Produkte waren.

Seite 1 von 3
Wertpapier
Amazon.com


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel