DAX+1,01 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+0,10 %

DAX DAX betreibt nach Bruch der 12.700 Schadensbegrenzung – zunächst?

Gastautor: Jens Klatt
03.08.2018, 08:41  |  1497   |   |   

(JK-Trading.com) – Nachdem der DAX gestern früh stärker unter Druck geraten ist und wie erwartet mit Bruch der 12.700er Marke stärkeres Abwärts-Momentum mit Ziel um 12.500 Punkte aufgenommen hat, kam es in den Abend zu einer kleinen Erholung.

(JK-Trading.com) – Nachdem der DAX gestern früh stärker unter Druck geraten ist und wie erwartet mit Bruch der 12.700er Marke stärkeres Abwärts-Momentum mit Ziel um 12.500 Punkte aufgenommen hat, kam es in den Abend zu einer kleinen Erholung.

 

Dank gilt an dieser Stelle der Wallstreet, die sich dem europäischen Verkaufsdruck nicht nur widersetzte, sondern stattdessen nahezu über den gesamten Kassa-Handel Geld war.

 

Dennoch gilt es zum Wochenschluss als Bulle vorsichtig zu sein. Trotz im Nachmittag eingeleiteter Gegenbewegung ist die Gefahr eines erneuten Tests der 12.500er Marke legitim gegeben und bei einem Fall unter die gestrigen Tiefs ist ein Lauf in Richtung 12.400 Punkten einzukalkulieren.

 

Eine Fortführung der Gegenbewegung sehe ich zum Wochenschluss gedeckelt im Bereich um 12.700 Punkte.

 

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
DAXHandelGeldMomentum


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel