DAX+0,13 % EUR/USD0,00 % Gold-0,04 % Öl (Brent)+0,86 %

Kryptowährung So könnte Bitcoin den US-Dollar ablösen

03.08.2018, 09:38  |  3022   |   |   

Bitcoin-Jünger gehen davon aus, dass die virtuelle Währung eines Tages den US-Dollar verdrängen wird. Eine aktuelle Berechnung zeigt, dass dies nur möglich wäre, wenn ein Bitcoin 213.000 US-Dollar kostet. 

Damit Bitcoin die im Umlauf befindliche US-Geldmenge - in Papier, Münzen, Reiseschecks und dergleichen - ersetzen kann, müsste der Preis fast 213.000 US-Dollar erreichen. Ferner müsste die Verarbeitungsgeschwindigkeit dramatisch verbessert werden, so ein neuer Bericht von UBS. Darüber hinaus müsste Bitcoin als Geld und Assetklasse anerkannt werden.

Derzeit kann das Bitcoin-Netzwerk nur einen Bruchteil des Zahlungsvolumens verarbeiten, das Unternehmen wie Visa abwickeln. Und diese Kapazitätsbeschränkung könnte den Nutzen der Digitalwährung weiter einschränken.

"Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass Bitcoin in seiner jetzigen Form zu instabil und beschränkt ist, um ein tragfähiges Zahlungsmittel für globale Transaktionen oder eine gängige Anlageklasse zu werden", so UBS. Die spekulative Nachfrage macht laut UBS mehr als 70 Prozent der Veränderung der Bitcoin-Preise aus.

Während Kryptowährungen das Potenzial haben, eine alternative Anlageklasse zu werden, dürften ihre Preise sehr volatil bleiben und eher spekulative Anleger ansprechen, konstatiert UBS. 

Quelle:

Bloomberg


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
BTC zu USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel