DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

Linde Fusion könnte noch Platzen!

06.08.2018, 12:07  |  524   |   |   

Die Fusion des Industriegaseherstellers Linde mit dem US-Wettbewerber Praxair könnte an neuen Hürden der US-Kartellbehörden noch scheitern. Aus zahlreichen Gesprächen mit den Wettbewerbshütern haben sich Hinweise auf höhere Anforderungen für den Zusammenschluss ergeben, wie Linde am Wochenende mitteilte. Die höheren Anforderungen könnten damit die Zustimmung der zuvor vereinbarten Obergrenze von Linde und Praxair sprengen. Womöglich müssen sie für eine Fusion noch mehr Unternehmensteile verkaufen als bislang vermutet. Ob da nicht vielleicht die „America first“-Politik von US-Präsident Donald Trump hintersteht.

Fusion auf der Kippe

Zumindest zuletzt war die Stimmung der Anleger etwas besser, an der Börse legten Linde-Papiere von April bis Juni um 16,Proznet zu. Doch zu größeren Kurssprüngen war die Aktie nicht mehr imstande. Nach wie vor deckelt die Widerstandszone zwischen 185,00 und 187,20 Euro ein Weiterkommen des Wertpapiers. Unglücklicherweise wurde im Zuge des heutigen Abverkaufs eine wichtige Unterstützung um 176,00 Euro auf der Unterseite gebrochen, was der Aktie nicht gerade gut tun dürfte. Intraday lässt sich aber leichtes Kaufinteresse ausmachen, aber erst die nächsten Tage müssen Klarheit über den weiteren Verlauf des Wertpapieres geben.

Zusammenschluss in 2018 gefährdet

Aus technischer Sicht können Investoren die Negativschlagzeilen für ein Short-Investment zunächst bis in den Bereich von rund 170,00 Euro durchaus nutzen, darunter kann ein Kursrückgang sogar auf 163,15 Euro abwärts reichen. Trotzdem bleibt ein Investment hoch spekulativ, die Volatilität dürfte nachrichtenbedingt weiter hoch bleiben. Um an einem Kursrückfall bestens partizipieren zu können, kann beispielsweise auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: HX3DVM) zurückgegriffen werden, wodurch bei einem Test der Marke von 163,15 Euro eine Rendite von bis zu 40 Prozent herausspringen kann.

Weite Stops erforderlich

Auf der Oberseite dürfte sich erst oberhalb von grob 181,00 Euro eine kleinere Kaufwelle in Richtung 185,00 Euro ausbreiten. Spätestens ab 187,20 Euro sollten aber wieder vornehmlich Gewinnmitnahmen einsetzen und das Papier gen Süden drücken. Eine Investition in eine der beiden Richtungen ist zur aktuellen Stunde jedoch mit hohen Risiken verbunden. Vielleicht wäre es besser, die weitere Nachrichtenlage genauestens zu studieren und entsprechend auf die Veränderungen zu reagieren.

Linde (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 175,00 // 176,00 // 177,25 // 178,85 // 180,60 // 182,55 Euro
Unterstützungen: 170,10 // 168,35 // 165,90 // 164,50 // 163,15 // 162,00 Euro

Strategie: Beide Seiten attraktiv

Aufgrund der technischen Gegebenheiten werden bessere Chancen einem kurzfristigen Short-Investment auf die Linde-Aktie beispielshalber über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: HX3DVM) zugerechnet. Abgaben auf 163,15 Euro dürften eine Renditechance von bis zu 40 Prozent vom aktuellen Kursniveau beherbergen und nur binnen weniger Tage erreichbar sein. Eine Verlustbegrenzung sollte sich aber noch mindestens oberhalb von 179,00 Euro gemessen am Basiswert aufhalten. Kleinere Handelspositionen sind zwingend erforderlich, da sich die Nachrichtenlage schlagartig wieder ändern könnte.

Strategie für fallende Kurse
WKN: HX3DVM Typ: Open End Turbo Short
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 2,53 - 2,54 Euro Emittent: HVB / Uni Credit
Basispreis: 214,9405 Euro Basiswert: Linde
KO-Schwelle: 214,9405 Euro akt. Kurs Basiswert: 173,05 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 163,15 Euro
Hebel: 7,35 Kurschance: + 40 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2

Diskussion: Diskussion zur Linde Aktie
Wertpapier
Linde


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
13.12.18