DAX+0,97 % EUR/USD-0,26 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,54 %

Patrizia Immobilien Update Traumstart gelungen und jetzt?

08.08.2018, 07:25  |  337   |   |   

In der vorausgegangenen charttechnischen Besprechung vom 26. Juli 2018: „Patrizia Immobilien: Diese Hürde muss noch fallen!“ wurde ein vorsichtiges Long-Engagement an die Verlaufshochs aus März dieses Jahres bei 19,65 Euro erläutert. Exakt an dieser Stelle endete auch die anschließende Kursrally, es kam zu einem regelkonformen Pullback. Im gestrigen Handel wurde allerdings die bisherige Handelsspanne intraday auf knapp neun Prozent ausgeweitet.

Aktie kann wieder hochschießen

Das muss partout nichts Schlechtes heißen, allerdings wurde mit dem Kursrückgang auch das vorausgegangene Unterstützungsniveau von 17,79 Euro unterschritten. Sicherlich dürfte es die nächsten Stunden über weiter volatil zugehen, der gleitende Durchschnitt EMA 50 fungiert als letzte Bastion der Bullen vor einem Wiedereintritt in den Abwärtstrendkanal. Für kurzfristige Tête-à-têtes lässt sich die Aktie trotzdem gut handhaben, aber auch eine gewisse Risikobereitschaft gehört bei diesem Wert dazu.

Stabilisierung abwarten

Für ein nachhaltiges Kaufsignal muss das Papier von Patrizia Immobilien zunächst einmal eine merkliche Stabilisierung um 17,80 Euro vollziehen. Solange dies nicht der Fall ist, lohnt kein Investment der Welt! An dem bisherigen Turbo Call Optionsschein (WKN: DDD1TJ) können Investoren jedoch weiter festhalten, erstaunlicherweise wurde der Schein noch nicht ausgeknockt. Vom aktuellen Standpunkt aus gesehen, ließe sich bis zu den Vorwochenhochs bei 19,65 Euro noch eine Rendite von starken 120 Prozent erwirtschaften. Darüber hinaus ist bei einem erfolgreichen Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal das Jahreshoch von 21,22 Euro als finales Ziel zu nennen.

Technisch schöne Beine

Solange aber das gestrige Tagestief bei 17,15 Euro noch die Kaufmarke von 17,80 Euro nachhaltig getriggert werden, muss eine volatile Seitwärtsbewegung einkalkuliert werden. Im Falle eines Unterschreitens der aktuellen Wochentiefs drohen direkte Rücksetzer zurück auf die Jahrestiefs von rund 16,00 Euro. Hierdurch dürfte aber auch der mittelfristige Aufwärtstrendkanal merklich in Gefahr geraten! Der weitere Werdegang der Patrizia Immobilien-Aktie würde sich schließlich auf der Unterseite entwickeln.

Patrizia Immobilien (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 18,21 // 18,35 // 18,60 // 18,86 // 19,08 // 19,37 Euro
Unterstützungen: 17,57 // 17,23 // 17,15 // 17,00 // 16,50 // 16,38 Euro

Strategie: Stabilisierung abwarten!

Wir warten ab! Erst wenn sich ein Kaufsignal ab 17,80 Euro andeuten sollte, kann eine Erholungsbewegung über ein Investment in den endlos Turbo Call Optionsschein (WKN: DDD1TJ) bis an das Niveau von 19,65 Euro nachgehandelt werden. Die mögliche Rendite beträgt beim Zieleinlauf dann bis zu 120 Prozent, der Stop sollte aber nicht höher als die Dienstagstiefs von zunächst 17,15 Euro angesetzt werden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DDD1TJ Typ: Call-Optionsschein
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,15 - 0,16 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 16,6796 Euro Basiswert: Patrizia Immobilien
akt. Kurs Basiswert: 17,70 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 19,65 Euro
Omega: 10,41 Kurschance: + 120 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
26.07.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
08.08.18