DAX+0,56 % EUR/USD-0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,08 %

Bitcoin ETFs Behörden-Klatsche schickt Bitcoin in den Keller

08.08.2018, 11:46  |  9659   |   |   

Die US-Regulierungsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) vertagt eine Entscheidung bezüglich eines Listing von Bitcoin ETFs. Bitcoin und andere große Kryptowährungen geben daraufhin deutlich nach.

Der Markt für Kryptowährungen befindet sich auf Talfahrt. Die Gesamtmarktkapitalisierung fiel laut "CoinMarketCap" am Mittwochmorgen zeitweise auf 229 Milliarden US-Dollar. Dies ist der niedrigste Stand seit November 2017.


Quelle: CoinMarketCap

Die SEC hatte eine Entscheidung zum Listing von zwei Bitcoin-ETFs der Fondsgesellschaften VanEck Associates und SolidX Partners überraschend vertagt. Dies wird als mögliche Ursache des jüngsten Crashs gehandelt. Die Fondsgesellschaften hatten eine Regeländerung beantragt, die ein Listing börsennotierter Bitcoin-Fonds erlauben würde. Bereits Ende Juli 2018 hatte die US-Finanzaufsicht einen Bitcoin ETF der Winklevoss Zwillinge abgelehnt.

Die SEC hat nun bis zum 30. September 2018 Zeit, um die Anträge der beiden Fondsgesellschaften zu prüfen. Allerdings könnte die SEC ihre Entscheidung auch um weitere 240 Tage verschieben, so "Bloomberg". Dies war das Schicksal von mindestens drei weiteren beantragten Regeländerungen, die seit Januar 2018 bei der SEC laufen. Es scheint so, als ob die SEC in Sachen Bitcoin ETFs auf Zeit spielt.

Der Bitcoin steht derzeit mehr als 7,5 Prozent im Minus. Eine Einheit der Kryptoleitwährung kostet 6.506 US:

BTC zu USD

Quellen:

CoinMarketCap

Bloomberg


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
BTC zu USD


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben (siehe Video https://bit.ly/2KExnnc). Leider neigen offenbar viele Trader zu Panikverkäufen, nur weil der Bitcoin ETF vlt doch nicht in 2018 kommt. Dabei ist der Bitcoin ETF noch lange nicht endgültig vom Tisch...

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel