DAX-0,17 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-1,59 %

'FT' Saudi-Arabien will sich von kanadischen Investments trennen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.08.2018, 16:09  |  383   |   |   

LONDON/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der politische Streit zwischen Saudi-Arabien und Kanada eskaliert offenbar weiter. Die britische Zeitung "Financial Times" berichtete am Mittwoch, Saudi-Arabien habe damit begonnen, sich von seinen kanadischen Vermögenswerten zu trennen. Die saudische Zentralbank und der staatliche Pensionsfonds hätten ihre jeweiligen Vermögensverwalter angewiesen, kanadische Aktien, Anleihen und Barbestände zu veräußern - "egal, was es kostet". Das Blatt beruft sich auf zwei mit der Materie betraute Personen.

Der jüngste Schritt ist einer von mehreren, mit denen sich Saudi-Arabien gegen aus seiner Sicht unzulässige politische Einflussnahme zur Wehr setzt. In erster Linie geht es um Äußerungen der kanadischen Außenministerin, die die Festnahme einer saudischen Frauenaktivistin kritisiert hatte. Saudi-Arabien hat darauf unter anderem mit der Ausweisung des kanadischen Botschafters, dem Verbot neuer Handels- und Investitionsbeziehungen und einem Flugstopp nach Kanada reagiert./bgf/jsl/he



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel