DAX-0,13 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,02 %
Aktien Osteuropa Schluss: Zumeist Verluste - Moskauer Börse erneut unter Druck
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Zumeist Verluste - Moskauer Börse erneut unter Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
09.08.2018, 20:56  |  540   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag überwiegend nachgegeben. Besonders unter Druck geriet wie schon zur Wochenmitte die Moskauer Börse.

Der PX verlor 0,51 Prozent auf 1079,27 Punkte. Der Prager Leitindex schloss den vierten Tag in Serie im Minus. Die Aktien des Stromerzeugers CEZ büßten 1,34 Prozent auf 551,50 Kronen ein. Unterschiedlich entwickelten sich die Finanzwerte. Komercni Bank gewannen bei höherem Volumen 0,75 Prozent auf 946,00 Kronen. Erste Group verloren 1,45 Prozent auf 938,20 Kronen.

Der ungarische Leitindex Bux gab um 0,30 Prozent auf 36 844,99 Punkte nach. Unter den Indexschwergewichten gewannen OTP Bank vor der Präsentation von Geschäftszahlen 0,38 Prozent auf 10 690 Forint. Die Aktien des Ölkonzerns Mol verloren 1,07 Prozent auf 2770 Forint. Noch deutlicher nach unten ging es mit Magyar Telekom , die Anteilscheine fielen um 2,40 Prozent auf 406 Forint.

Der Warschauer Wig-30 hingegen stieg um 0,65 Prozent auf 2663,91 Einheiten. Der breiter gefasste Wig gewann 0,60 Prozent auf 60 455,75 Punkte.

Deutlich nach unten ging es bei den Standardwerten mit Alior. Die Aktien der Bank verloren 4,86 Prozent auf 72,50 Zloty. Unter den größeren Gewinnern fanden sich PKO mit einem Plus von 2,29 Prozent auf 41,10 Zloty.

In Moskau fiel der russische RTS Index um 1,48 Prozent auf 1097,33 Punkte./mik/APA/la/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel