DAX-0,54 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %

NIO Erster chinesischer E-Auto-Hersteller plant IPO an der NYSE

14.08.2018, 10:10  |  5168   |  19   |   

Während ein E-Auto-Hersteller beabsichtigt zu gehen, entdeckt ein anderer Hersteller das Parkett der New Yorker Börse für sich. NIO, chinesischer Hersteller von Elektroautos, der von dem Technologiekonzern Tencent Holdings unterstützt wird, reicht seine Unterlagen für einen Börsengang ein.

Das Unternehmen beantragt die Notierung seiner American Depositary Shares (ADS) an der New Yorker Börse unter dem Symbol NIO. Der Registrierungsbetrag i. H. v. 1,8 Milliarden Dollar ist vorerst nur ein Platzhalter, um die Anmeldegebühren zu berechnen. Zu den beteiligten Großbanken des IPOs gehören Morgan Stanley, Goldman Sachs, JPMorgan Chase, Bank of America, Deutsche Bank, Citigroup, Credit Suisse und UBS.

NIOs Gründer Li, auch bekannt als Li Bin, plant 50 Millionen Aktien - etwa ein Drittel seines Aktienbestands - an einen Trust zu einem "angemessenen Zeitpunkt in der Zukunft" zu übertragen, schrieb er in einem Brief an die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC). Li will das Stimmrecht an der Aktie behalten, während die NIO-Nutzer diskutieren und vorschlagen, wie sie "den wirtschaftlichen Nutzen dieser Aktien durch bestimmte Mechanismen, die in der Zukunft umgesetzt werden sollen, nutzen können", so Li.

Der E-Auto-Hersteller zählt Baillie Gifford & Co. und Hillhouse Capital zu seinen Investoren. NIO ist für seinen Betrieb und seine Massenproduktionspläne ausreichend finanziert, gab Li Anfang des Jahres bekannt.

NIO, früher bekannt als NextEV, gehört zu den Start-ups, die nach der Einführung von E-Auto-Prämien in China entstanden sind. Ein weiteres Unternehmen ist Byton, dass das Luxussegment bedienen will. Andere, wie WM Motor Technology und XPeng Motors, die von der Alibaba Group unterstützt werden, entwickeln ebenfalls neue E-Modelle.

Der geplante Börsengang von NIO dient in erster Linie dazu, frisches Kapital einzusammeln, um neue Produkte zu entwickeln und die weitere Expansion zu finanzieren. China möchte eine führende Rolle bei der Umstellung auf alternative Antriebe einnehmen und damit eine bessere Umweltbilanz seiner Metropolen erreichen.

NIO begann im Dezember 2017, drei Jahre nach Gründung des Unternehmens, mit dem Verkauf seines ersten Fahrzeugs, dem ES8 SUV. Das Auto kam mit einem Preis von 448.000 Yuan (65.000 US-Dollar) auf dem Markt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

wäre vorteilhaft, nicht mehr unter den JPMorgan News oben zu schreiben und stattdessen da weiterzumachen:

===>
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1288846-1-10/nio…


----------------------------- ENDE -----------------------------
=> das sieht mMn nun ganz so aus, als ob NIO wieder auf IPO-Level zurückfällt
- und wahrscheinlich noch darunter geht (noch in 2018) --> allg. schlechte Stimmung im (reinen) E-Auto-Sektor z.B.:

Bild: 1213_20180919024702_nio
ohne Gründer und CEO geht hier nichts -- zusammen mit Tencent.

Interessant ist eigentlich nur, daß Bin Li selber nicht mehr als ~50% der Stimmen hat:

Bild: 1213_20180914225508_nio11
registered office in the Cayman Islands is located at:

NIO Inc.
PO Box 309
Ugland House <--- Birefkasten-Firma
Grand Cayman
KY1-1104
Cayman Islands

--> na Bravo!

Bild: 1213_20180914223302_nio3

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel