DAX-0,42 % EUR/USD+0,14 % Gold-0,20 % Öl (Brent)-0,10 %

Merkel und Erdoğan: Neue Annäherung zwischen Deutschland und Türkei

15.08.2018, 17:36  |  3258   |   |   

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, bestätigte, dass Angela Merkel heute mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan telefoniert hat. Bereits in den Vormittagsstunden hatte eine Sprecher von Erdoğan das geplante Telefonat angekündigt.

Die offizielle Information nach dem Telefonat lautet: "Die Bundeskanzlerin und der Präsident besprachen gemeinsame internationale Herausforderungen, u. a. die Lage in Syrien, sowie die bilateralen Beziehungen. Mit Blick auf den für den 28. September anstehenden Staatsbesuch von Präsident Erdoğan in Deutschland vereinbarten sie ein vorbereitendes Treffen der Finanz- und Wirtschaftsminister".

Merkel sagte Erdoğan am Telefon, dass es wichtig sei, dass die türkische Wirtschaft stark ist, so "BloombergTH". Auch andere türkische Medien berichten, dass eine Stärkung der Beziehung zwischen den beiden Ländern im Mittelpunkt des Gesprächs stand. Aus diesem Grund werden sich die Finanz- und Wirtschaftsminister bereits in den nächsten Tagen treffen.

Morgen telefoniert Erdoğan mit Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron.

Quellen:

Bundesregierung

BloombergTH

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel