DAX+1,16 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-0,93 %
Cannabis Report: Constellation Brands steckt weitere 4 Mrd. USD in Canopy Growth
Foto: Get Budding - Unsplash

Cannabis Report Constellation Brands steckt weitere 4 Mrd. USD in Canopy Growth

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
16.08.2018, 15:38  |  1165   |   
New York 16.08.2018 - Einer der größten Spirtuosenkonzerne der USA hat am Mittwoch die massive Ausweitung seiner Beteiligung bei Kanadas größtem Cannabisproduzenten bekanntgegeben. Die Papiere von Canopy Growth kletterten daraufhin um mehr als dreißig Prozent.

Constellation Brands teilte gestern mit, dass man 4 Mrd. USD in die Erhöhung der Beteiligung an Canopy Growth investiere. Constellation Brands ist im vergangenen Jahr bei Canopy eingestiegen, um damit neue Märkte abseits des etablierten Getränke- und Spirituosengeschäfts zu öffnen. Constellation Brands verfügt unter anderem über die Marken Corono, SVEDKA und Casa Noble.

Lag der Anteil an Canopy Growth zuletzt bei zehn Prozent, stieg dieser mit dem Investment auf 38 Prozent. Zudem erhält Constellation Brands die Option auf die Übernahme eines Kontrollanteils von mehr als 50 Prozent.

Im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen von Canopy sagte der CEO von Constellation Brands, dass der Cannabismarkt eine der bedeutendsten Wachstumsmöglichkeiten der nächsten zehn Jahre biete. Bei Canopy Growth setzt man darauf, dass die Vertiefung der Kooperation mit Constellation Brands die Glaubwürdigkeit Canopys verbessere, wie CEO Bruce Linton gegenüber CNN sagte.

Cannabis ist in Kanada bereits legalisiert, tatsächlich umgesetzt werden soll dies Mitte Oktober. Für das kommende Jahr erwartet man, dass Kanada dann auch die Legalisierung von essbaren Cannabisprodukten vollzogen haben wird. Hier liegt für die Branche das größte Potential, da viele potentielle Konsumenten von einer Einnahme von Cannabisprodukten per Inhalation zurückschrecken. Trink- und essbare Produkte könnten so eine wesentlich größere Nachfrage erzeugen.

Eine Analystin von Wells Fargo sagte, gegenüber CNN, dass für Canopy und Constellation Brands trinkbare Produkte im Vordergrund stehen werden. Zudem gingen viele Marktteilnehmer davon aus, dass Cannabis letztlich auch in den USA legalisiert werde.








Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel