DAX+1,00 % EUR/USD+0,29 % Gold+0,23 % Öl (Brent)+1,57 %

Anlegerverlag MorphoSys: Langsam wäre es mal gut mit der Korrektur

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
17.08.2018, 12:10  |  1017   |   |   

Bei Biotechnologieunternehmen brauchen die Investoren einen langen Atem. Es vergehen viele Jahre, bis aus kostenintensiver Forschung neue Wirkstoffe werden. Es vergehen erneut Jahre, bis sie die umfassenden Prozesse bis zur Zulassung durchlaufen haben. Und es dauert noch einmal Jahre, bis daraus dann die großen Gewinne fließen, auf die man als Anleger setzt. Und nicht wenige Unternehmen bleiben auf diesem langen Weg auf der Strecke. MorphoSys (ISIN DE00006632003) nicht. Dort scheint jetzt die Zeit der „Ernte“ zu beginnen.

Das wurde besonders deutlich, als MorphoSys im Juli meldete, dass man zusammen mit Galapagos einen Lizenzvertrag mit Novartis bezüglich MorphoSys‘ Wirkstoff MOR 106 unterschrieben habe, der dem Unternehmen über die kommenden Jahre immense Einnahmen bescheren dürfte. Die Aktie stieg daraufhin weiter, erreichte mit 124,90 Euro den höchsten Stand seit Februar 2000, als die der Kurs eine kurze Woche lang einmal höher, bis 148,13 Euro, geschossen war, bevor die damalige „Dot.com-Blase“ platzte. Und dann ging es auf einmal abwärts. Bemerkenswert, denn MorphoSys war weit vor Bekanntwerden dieses geldwerten Lizenzvertrags wie auf Schienen gestiegen … und kaum sind wirklich mal grandiose „good news“ da, werden Gewinne mitgenommen. Aber:

 

Gratis Exklusiv-Anleitung: „Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Einfach hier klicken.

 

Dass da dann einige nach dieser beeindruckenden Hausse der vorangegangenen Monate auch mal Kasse machten, was nur normal. Was ungewöhnlich ist, ist die Hartnäckigkeit der Abwärtsbewegung. Das indes liegt auch daran, dass dieser rapide Anstieg der Aktie zuvor keine charttechnischen Unterstützungen ausgebildet hatte. MorphoSys rutschte quasi durch charttechnisch luftleeren Raum. Aber jetzt könnte es langsam gut sein mit dieser Abwärtsbewegung, denn jetzt sind taugliche, markante Supportlinien nahe:

Der Kurs befindet sich bereits nahe an der Februar-Aufwärtstrendlinie bei aktuell 96 Euro. Das wäre eine mögliche Haltelinie. Noch massiver ist der Bereich 87,00/88,50 Euro, wo sich das markante Zwischenhoch vom Dezember 2014, die Zwischenhochs zwischen Januar und April sowie die 200-Tage-Linie zu einer äußerst tragfähig wirkenden Auffangzone zusammenballen. Sollte MorphoSys in diesen Bereich vordringen, wäre das eine Konstellation, um schon einmal die Bullenhörner aus der Mottenkiste zu kramen …

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Lesen Sie hier die exklusive Anleitung. Völlig kostenlos

 

The post MorphoSys: Langsam wäre es mal gut mit der Korrektur appeared first on Anlegerverlag.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel