DAX-0,11 % EUR/USD-0,74 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

Allianz Short 86-Prozent-Chance

20.08.2018, 10:30  |  559   |   |   

Mehrere Faktoren setzen der Allianz zu. Wie die Welt am Sonntag berichtete, versicherte sie als ein Partner eines Konsortiums die im italienischen Genua eingestürzte Brücke und ist zudem mit einem kleinen Anteil am Betreiber Autostrade por l’Italia beteiligt. Außerdem belasten schwache Zahlen von Allianz Deutschland das aktuelle Abschneiden. Die Tochtergesellschaft litt unter den Unwettern zum Jahresbeginn. Dadurch stieg ihre Schadens-Kosten-Quote um 3,4 auf 97,6 Prozent. Im ersten Halbjahr dieses Jahres musste der Versicherer für Naturereignisse bereits rund doppelt so viel aufwenden wie im letzten Jahr. Derzeit scheint vor allem der bis September laufende Aktienrückkauf die Aktie vor Schlimmerem zu bewahren.

Widerstand bei 190 Euro

Zudem gibt es technische Gründe. Im Chart befindet sich die Aktie seit Februar im Abwärtstrend, der aktuell zwischen 165 und 190 Euro gezeigt werden kann. Nachdem die Notierungen zuletzt an der Oberseite um 190 Euro gescheitert waren, wobei ihnen die bei 190,36 Euro verlaufende 200-Tage-Linie im Weg stand, tendierten sie bereits nach unten, nutzten allerdings noch nicht die volle Breite des Abwärtstrendkanals aus. Diesen könnten die Notierungen bei einer zurückhaltenden Marktentwicklung im August und September, was auch der saisonalen Tendenz der beiden schwächsten Börsenmonate im Jahresverlauf entsprechen würde, bis 170 Euro nach unten durchqueren, wo sich am Tief von Ende Juni eine Unterstützung befinden könnte.

Allianz (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 189,30 // 190,36 // 190,44
Unterstützungen: 183,34 // 176,10 // 170,12

Wer von einer fallenden Allianz-Aktie ausgeht, kann mit einem Open End Turbo Short (WKN CQ03BB) mit einem Hebel von 9,8 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 10,1 Prozent. Beachtet werden sollte bei einem Einstieg in eine spekulative Position ein risikobegrenzender Stoppkurs. Dieser könnte anfangs bei 192 Euro im Basiswert platziert werden und befindet sich über der gezeigten Unterstützung im Chart. Im Open End Turbo Short ergibt sich ein Stoppkurs bei 1,26 Euro. Bei einem Schlusskurs unter 183 Euro könnte er auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel könnte sich um 170 Euro befinden. Für diese spekulative Idee ergibt sich ein Chance-Risiko-Verhältnis von 2,7 zu 1.

Strategie für fallende Kurse
WKN: CQ03BB Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 1,85 – 1,86 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 204,351 Euro Basiswert: Allianz
KO-Schwelle: 204,351 Euro akt. Kurs Basiswert: 185,94 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 3,46 Euro
Hebel: 9,8 Kurschance: + 86 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel