DAX+0,63 % EUR/USD+0,78 % Gold+0,21 % Öl (Brent)-0,52 %
ROUNDUP/Aktien New York: Dow steigt auf Mehrmonatshoch - Zollangst weicht
Foto: Justin Lane - dpa

ROUNDUP/Aktien New York Dow steigt auf Mehrmonatshoch - Zollangst weicht

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.08.2018, 16:50  |  881   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hat für die Anleger an der Wall Street seinen Schrecken offenbar zumindest vorerst verloren. Der Dow Jones Industrial stieg am Dienstag auf den höchsten Stand seit Anfang Februar. Im frühen Handel gewann der US-Leitindex zuletzt noch 0,31 Prozent auf 25 838,28 Punkte.

Der breit gefasste S&P 500 legte um 0,35 Prozent auf 2867,19 Zähler zu und der technologiewertelastige Nasdaq 100 gewann 0,61 Prozent auf 7416,39 Punkte. Der Nebenwerteindex Russell 2000 erreichte sogar eine Bestmarke.

Investoren setzen auf einen Erfolg der in der laufenden Woche stattfindenden Gespräche zwischen den USA und China zum Zollstreit. Die Experten der schweizerischen Großbank Credit Suisse rechnen zwar weiter mit Nervosität am Markt, raten aber weiter zur Übergewichtung von Aktien. Letztlich sei eine Einigung zwischen den USA und China höchstwahrscheinlich.

Zudem fiel der US-Dollar am Dienstag weiter, nachdem sich US-Präsident Donald Trump über die Zinserhöhungspolitik der heimischen Notenbank beschwert hatte. Mit Spannung warten die Investoren nun auf die internationale Notenbankkonferenz in Jackson Hole. Interessant wird, ob und gegebenenfalls wie Fed-Präsident Jerome Powell bei seiner Rede am Freitag auf Trumps Äußerungen reagieren wird.

An der Spitze des Dow Jones erholten sich die Aktien des Chipkonzerns Intel nach ihren jüngsten Kursverlusten um rund 2 Prozent. Die Anteilscheine des Konkurrenten AMD legten um 1,65 Prozent zu.

Eine Empfehlung der Bank of America Merrill Lynch lieferte den Papieren des Telekomkonzerns AT&T Rückenwind. Sie gewannen rund 1 Prozent. Auch Honeywell profitierte von einem positiven Analystenkommentar. Die Aktien des Mischkonzerns stiegen um 0,85 Prozent, nachdem die Bank Morgan Stanley ihre Bewertung mit "Overweight" aufgenommen hatte.

Tesla-Aktien erholten sich weiter und stiegen um mehr als 4 Prozent. Händler verwiesen auf aufgewärmte Spekulationen über ein theoretisch denkbares Interesse von Apple an dem Elektroautobauer.

Der Einzelhändler Kohl's hatte starke Quartalszahlen geliefert. Allerdings waren die Markterwartungen sehr hoch gewesen, wie Kursgewinne der vergangenen Wochen implizieren. Anleger machten erst einmal Kasse. Die Aktien fielen um mehr als 3 Prozent, nachdem sie zum Handelsstart noch am Rekordhoch geschnuppert hatten. Der Parfum- und Kosmetikhersteller Coty enttäuschte bei seinen Geschäftszahlen mit dem Umsatz. Das Papier brach um 10 Prozent ein./mis/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel