DAX+0,93 % EUR/USD+0,26 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+2,29 %

Brent-Öl Es geht nach unten

23.08.2018, 12:30  |  755   |   |   

Fundamental: Die Ölpreise legten gestern infolge der Rohöllagerdaten und gestützt durch einen schwächeren US-Dollar, der die Nachfrage aus anderen Währungsräumen unterstützt, zu. Den entscheidenden Impuls lieferten aber die Bestandsdaten. Nachdem der US-Branchenverband API bereits tags zuvor einen unerwartet deutlichen Rückgang der Vorräte um 5,2 Millionen Barrel berichtet hatte, zeugten zur Wochenmitte auch die Daten der staatlichen Energy Information Administration (EIA) vom einen Abbau um 5,8 Millionen. Doch trat heute wieder der Handelsstreit zwischen den USA und China in den Vordergrund, nachdem über Nacht neue Zölle in Kraft getreten waren.

Technisch: Nachdem der Ölpreis der Sorte Brent Crude in einem vorherigen Aufwärtstrend bis auf ein Hoch um 80 US-Dollar gestiegen war, änderte sich Mitte Mai die übergeordnete Richtung, nachdem es den Notierungen nicht mehr gelang, das Mehrjahreshoch noch einmal zu erreichen. Der nächste Versuch blieb um 79,50 US-Dollar stecken, zuletzt kamen die Notierungen nicht mehr über 76 US-Dollar hinaus. Die seitdem bestehende Abwärtstendenz lässt sich mit einem Trendkanal zwischen 69 und 75 US-Dollar beschreiben. Ein Widerstand kann sich am gestrigen Hoch um 75 US-Dollar befinden, als die Notierungen trotz Lagerbestandsabbau dort stoppten.

Brent Future (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 75,00 // 75,91 // 79,56
Unterstützungen: 72,24 // 71,19 // 70,40

Mit einem Mini Future Short (WKN MF3280) können risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Ölpreis der Sorte Brent ausgehen, mit einem Hebel von 9,7 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt 7,5 Prozent. Der Einstieg in die spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte im Basiswert bei 76 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Short ergibt sich zum aktuellen Wechselkurs von Euro in US-Dollar ein Stoppkurs bei 5,25 Euro. Ein Ziel nach unten könnte um 68 US-Dollar bestehen. Für die spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis 4 zu 1.

Strategie für fallende Kurse
WKN: MF3280 Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 6,61 – 6,62 Euro Emittent: Morgen Stanley
Basispreis: 82,08 US-Dollar Basiswert: Brent Future
KO-Schwelle: 80,04 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 74,42 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 12,17 Euro
Hebel: 9,7 Kurschance: + 83 Prozent
Quelle: Morgan Stanley

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit ggf. eine tägliche Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere bei einem Future als Basiswert beim Wechsel auf den nächsten Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel