DAX+0,19 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,55 % Öl (Brent)-0,35 %

Zucker Jetzt noch tiefer

24.08.2018, 12:00  |  834   |   |   

Fundamental: Der Zuckerpreis befindet sich auf dem niedrigsten Niveau seit rund einem Jahrzehnt und könnte weiter fallen, nachdem ein globaler Produktionsüberschuss auf in Industrieländern veränderte, gesündere Ernährungsgewohnheiten, die weniger Zucker vorsehen, trifft, was die Nachfrageseite belastet. Die Welternährungsorganisation geht in der Saison 2017/18 von einer Rekordproduktion von 188 Millionen Tonnen aus, welche das Vorjahr noch einmal um 11 Prozent übertreffen würde. Zuletzt hatten auch die Analysten der Commerzbank nur wenig Potenzial für eine Erholung gesehen.

Technisch: Auch in den vergangenen Tagen verfolgte der Zuckerpreis seine fallende Tendenz, die mit einem Abwärtstrend zwischen 9,60 und 10,50 US-Cents beschrieben werden kann. Nachdem der Preis in der Zwischenzeit bis zur Oberseite um 11 US-Cents gelaufen war, dort aber einen Widerstand fand, gaben die Notierungen zuletzt wieder deutlicher nach und unterschritten dabei zuletzt kurzfristig sogar die Marke von 10 US-Cents. Ein erster Widerstand kann sich nun am letzten Zwischentief um 10,40 US-Cents befinden, während nach unten noch kein Ende der Abwärtstendenz in Sicht scheint.

Unsere in der letzten Woche vorgestellte Idee, mit der WKN VA4GK0 auf einen fallenden Zuckerpreis zu setzen, befindet sich im Gewinn. Der Mini Future Short notiert an der Börse Frankfurt zur Stunde zum Geldkurs von 1,98 Euro und liegt mit 5,3 Prozent im Plus. Wer seinen Gewinn nicht mitnehmen, sondern in der Erwartung eines fallenden Zuckerpreises in dieser spekulativen Idee investiert bleiben möchte, kann diese Position durch ein Nachziehen des risikobegrenzenden Stoppkurses näher am Vorstellungskurs absichern.

Zucker Future (Tageschart in US-Cents)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 10,37 // 10,50 // 10,69
Unterstützungen: 10,21 // 9,91 // 9,60

Mit einem Mini Future Short (WKN VA4GK0) können risikofreudige Anleger, die vom fallenden Zuckerpreis ausgehen, mit einem Hebel von 4,4 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt 20,1 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte im Basiswert bei 10,50 US-Cents platziert werden. Im Mini Future Short ergibt sich ein Stoppkurs bei 1,65 Euro. Ein Abwärtsziel könnte um 8,50 US-Cents bestehen. Für diese spekulative Idee beträgt das weitere Chance-Risiko-Verhältnis 4 zu 1.

Strategie für fallende Kurse
WKN: VA4GK0 Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 1,98 – 1,99 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 12,41 US-Cents Basiswert: Zucker Future
KO-Schwelle: 12,20 US-Cents akt. Kurs Basiswert: 10,10 US-Cents
Laufzeit: Open end Kursziel: 3,38 Euro
Hebel: 4,4 Kurschance: + 70 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit ggf. eine tägliche Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere bei einem Future als Basiswert beim Wechsel auf den nächsten Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Seite 1 von 3
Wertpapier
ZuckerSilber


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel