DAX-0,56 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,71 % Öl (Brent)+1,00 %

Leitindex Wochenausgabe Das neue Allzeithoch ist ein sehr bullisches Zeichen.

Gastautor: Silvio Graß
26.08.2018, 15:58  |  1861   |   |   

1178te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Das neue Allzeithoch ist ein sehr bullisches Zeichen.

 
Wochenchart (mittelfristig): Auf Wochenbasis gelang es dem Leitindex S&P 500 in der letzten Woche ein neues Allzeithoch – sowohl im Hoch also auch auf Wochenschlusskursbasis – zu erreichen. Dies ist bullisch zu bewerten, denn neue Allzeithochs sind generell ein Stärkezeichen des Marktes. Dies gepaart mit den bullischen Indikatoren bildet eine sehr gute Basis für weiteres Aufwärtspotential!
Schaut man sich den Wochenchart an, so gibt es derzeit keine Horizontalwiderstände mehr die auf dem Weg zur 3.000 Punktemarke den Weg versperren. Dennoch befindet sich der Index nahe der mittleren trendbegrenzenden Linie des mittelfristigen Aufwärtstrendkanals. Diese Linie kann den Bullen einen nachhaltigen Ausbruch über die 2.872 noch vermiesen. Klare Hinweise darauf sind derzeit jedoch noch nicht zu beobachten.
Schaut man zudem auf den marktbreiteren Russel und den Nasdaq100 an, so bestätigen beide Indizes das positive Bild. Der Russel hat ebenfalls ein neues Allzeithoch erreicht. Der Nasdaq steht kurz davor eine bullische Konsolidierung auf der Oberseite aufzulösen, was ebenfalls ein neues Allzeithoch bedeuten würde.
 
Kurzum: Das mittelfristige Bild ist klar positiv zu bewerten. Der Trend ist aufwärtsgerichtet. Solange die Aufwärtstrendlinie (bei 2.700 Punkten) des mittelfristigen Trendkanals nicht nachhaltig unterschritten wird, bleibt die Börsenampel grün.
 
S&P 500 Wochenchart
 
 Tageschart (kurzfristig): Im kurzfristgien Bild lässt die Stärke des S&P 500 zum Ende der letzten Woche einen positiven Auftakt für den Beginn der kommenden Woche erwarten. Anschlusskäufe am Montag hätten dabei das Potential bis zur oberen trendbegrenzenden Linie des kleineren inneren blau gestichelten Trendkanals (bei 2.909 Punkten). Diese Linie und auch die mittlere trendbegrenzende Linie des übergeordneten mittelfristigen Aufwärtstrendkanals begrenzen derzeit einen stärkeren dynamischen Ausbruch. Es ist daher in der kommenden Woche eher mit einer zähen Fortsetzung der Aufwärtsbewegung zu rechnen. Auch eine enge Konsolidierung entlang der 2.870er Marke ist denkbar. Das größere Ziel bei 3.000 Punkten ist mit dem Ausbruch am Freitag aber zunehmend wahrscheinlicher geworden.  Sehr wichtig für die Bullen und den aktuellen Trend ist nun die Basis bei 2.800 Punkten. Diese starke Unterstützung darf nun nichtmehr unterschritten werden.
 
S&P 500 Tageschart
 
Fazit: Der kurzfristige Trend ist gleich dem mittelfristigen Trend aufwärts gerichtet und wird von den Indikatoren bestätigt.  Einstiege sind daher grundsätzlich auf der Longseite zu suchen! Erst unterhalb der 2.800 ist der aktuelle bullische Trend in Frage zu stellen.
 
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.872;
WST2: 2.890;
WST3: 2.900/2.909;
WST4: 3.000
 
Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.850;
UNST2: 2.840;
UNST3: 2.800/2.790;
UNST4: 2.742/50;
UNST5: 2.712/2.700;
 
 
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
 
Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: CTS Eventim - Wechselbad der Gefühle! Hier sind die Unterstützungen! - hier.
 
Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Gold - V-Formation als Startschuss? - hier.
 
Aktuelle Devisen-Ausgabe: EUR/USD - FOMC-Protokoll als Initialzündung? - hier.
 
 
Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de
 
 
Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer