DAX+0,47 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,32 %
Ölpreise eben etwas nach - Aufwärtsbewegung vorerst gestoppt
Foto: Georg Henrik Lehnerer - 123rf Stockfoto

Ölpreise eben etwas nach - Aufwärtsbewegung vorerst gestoppt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.08.2018, 13:43  |  682   |   |   

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben ihre Aufwärtsbewegung der vergangenen Handelstage vorerst gestoppt. Am Montag haben die Notierungen wieder einen kleinen Teil der Gewinne der Vorwoche abgegeben. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 75,62 US-Dollar und damit 20 Cent weniger am Freitag. Der Preis für US-Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 25 Cent auf 68,47 Dollar.

Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung nach einer deutlichen Aufwärtsbewegung in der vergangenen Woche. Am Morgen hatten zeitweise noch neue Daten zur Entwicklung der Bohrlöcher in den USA die Ölpreise stützen können. Von der Ausrüsterfirma Baker Hughes war am Freitagabend ein recht deutlicher Rückgang der aktiven Ölfelder in den Vereinigten Staaten gemeldet worden. Allerdings handelt es sich um wöchentliche Daten, die etwa wegen Sonderfaktoren auch etwas deutlicher schwanken können.

In der Vorwoche hatte ein starker Rückgang der US-Ölreserven und die Hoffnung auf eine Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China die Ölpreise kräftig steigen lassen. Außerdem werden die Ölpreise nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank durch eine allgemein freundliche Stimmung an den Finanzmärkten gestützt./jkr/jsl/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel