DAX-0,28 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,18 %

DAX DAX weiter stabil um 12.500 Punkte, aber mulmiges Bauchgefühl bleibt

Gastautor: Jens Klatt
29.08.2018, 13:09  |  1455   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich auch am Mittwoch zunächst unspektakulär, pendelte zur Mittagszeit um seinen dienstäglichen Schlusskurs und konnte sich oberhalb von 12.500 Punkten stabilisieren.

(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich auch am Mittwoch zunächst unspektakulär, pendelte zur Mittagszeit um seinen dienstäglichen Schlusskurs und konnte sich oberhalb von 12.500 Punkten stabilisieren.

 

Schaut man auf die Angstbarometer dies- und jenseits des Atlantiks, scheint das Gros der Marktteilnehmer derzeit keinen heißeren Spätsommer bzw. stürmischeren Herbst zu erwarten. Die Prämien für Absicherungen gegen (kurzfristige) Rücksetzer am Aktienmarkt stabilisieren sich weiterhin im Bereich ihrer Jahrestiefs.

 

Allerdings ist nicht zu verhehlen, dass sich ein mulmiges Gefühl in der Magengegend breitmacht, man sich ein wenig hin- und hergerissen fühlt, ob man nicht doch mindestens einen Teil seiner Aktienpositionen absichern sollte. Der Grund dafür findet sich (wieder einmal) in Sorgen um US-Präsident Trump und dessen Twitter-Feed. Erst gestern hatte Trump das Technologie-Schwergewicht Google (bzw. Alphabet) aufs Korn genommen und der Manipulation bei Suchergebnissen zu seiner Person bezichtigt.

 

Durchaus denkbar, dass Trump zeitnah also Twitter-technisch aktiv bleibt, schon bald wieder Sorgen rund um eine Eskalation des Handelskriegs zwischen den USA, China und der Euro-Zone in den Mittelpunkt des Geschehens rücken und die globalen Aktienmärkte unter Druck geraten.

 

Technisch lässt sich sagen, dass unterhalb der 200-Tage-Linie jederzeit eine erneute Attacke auf die 12.100er Region und bei einem Fall hierunter, Lauf in Richtung Jahrestiefs um 11.700 Punkte wahrscheinlich bleibt.

 

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

 

 

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel