DAX+0,66 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+1,23 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
29.08.2018, 15:06  |  376   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Dax Aufwärtsbewegung gerät ins Stocken

Handelsabkommen: Kanada zurückhaltend

Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Anleger an der Wall Street nehmen Gewinne mit, Kanada ist zurückhaltend beim Thema Handelsabkommen und die Kauflaune der Deutschen geht zurück. Zur Wochenmitte macht sich Zurückhaltung breit. Kaufempfehlung für Ströer.

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt halten sich zurück angesichts geringer Fortschritte im Handelsstreit der USA mit dem Rest der Welt. Ernüchterung macht sich breit. So gibt es zwar positive Signale aus Kanada und Mexiko, aber noch keine endgültige Einigung. Zudem bleibt der Zollkonflikt mit China vorerst ungelöst. So hatte es am US-Aktienmarkt zunächst für neue Rekorde gereicht, dann aber schmolzen die Gewinne. Ströer stehen im Fokus nach einer Kaufempfehlung der HSBC. Das neue Kursziel lautet 72 Euro (vorher 65 Euro). Das Konsumklima in Deutschland hat sich erneut etwas eingetrübt. Der Wert sinkt um 0,1 Zähler auf 10,5 Punkte. Damit erreichte die Konsumlaune in der größten Volkswirtschaft Europas den niedrigsten Wert seit Juni 2017. Trotz der jüngsten Rückschläge bleibt das deutsche Konsumklima weiter auf einem vergleichsweise hohen Niveau.

Trump legt sich mit Google an
US-Präsident Donald Trump hat sich selber gegoogelt und ist entsetzt: Es werden nur schlechte Berichte über ihn angezeigt. Trump droht dem Internetgiganten deshalb mit Konsequenzen. “Sie haben es manipuliert, für mich und andere, so dass fast alle Geschichten und Nachrichten schlecht sind”, twittert Trump. Google wies die Vorwürfe zurück. Die Anschuldigung kommt gut eine Woche vor einer Anhörung von Vertretern von Google, Facebook und Twitter im US-Senat. Dabei geht es um den Versuch Russlands, Wahlen über Soziale Medien zu beeinflussen.

RTL profitiert von ‘American Idol’-Rückkehr
Die Rückkehr der Show “American Idol” hat den TV-Konzern RTL im zweiten Quartal angetrieben. Die Sendung wird von der Tochter FremantleMedia produziert. Hierzulande bekannt als Deutschland sucht den Superstar. Konzernweit zog der Umsatz um 3,6 Prozent auf 1,63 Milliarden Euro an. Der Gewinn legte um fünf Prozent zu. Mit den Zahlen liegt RTL über den Erwartungen.

Ryanair Einigung in Italien
Europas größter Billigflieger Ryanair hat im Tarifstreit mit einer Pilotengewerkschaft in Italien eine Einigung erzielt. Es ist der erste Tarifvertrag für das Flugpersonal von Ryanair, der in Europa unterzeichnet wurde. Italien gehört zu den größten europäischen Märkten der irischen Fluggesellschaft. Anders als in Italien gibt es in Deutschland noch keine Einigung zwischen Crews und Ryanair.

Börse Stuttgart TV

Der US-Präsident hat mal wieder seinen Willen bekommen: Die USA und Mexiko haben sich auf ein neues Handelsabkommen geeinigt. Kanada soll ebenfalls mit ins Boot geholt werden und einer Wiederauflage der NAFTA steht eigentlich nichts mehr im Wege. Nicht nur Donald Trump feiert den Durchbruch (schließlich seien die Verhandlungen „brillant“ verlaufen), auch an den Aktienmärkten wird das Handelsabkommen honoriert - allerdings nicht unbedingt euphorisch… Sind Dow & Co. vielleicht schon heiß gelaufen? Andreas Lipkow von der Comdirect bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=15507

Euwax Sentiment Index

Der EUWAX Sentiment Index, das Stimmungsbarometer der Börse Stuttgart, pendelt heute mit spürbaren Ausschlägen um die Null-Linie. Anleger versuchen heute antizyklisch von der Pendelbewegung im Dax zu profitieren.

Trends im Handel

Anleger an der Euwax folgen heute den Empfehlungen von Analysten und Börsenbriefen. So kaufen Anleger auch heute überwiegend Knock-out-Calls auf SAP.

Auch Calls auf Baidu und Tencent stehen nach dem Kaufzettel, nachdem ein Börsenbrief die Aktie zum Kauf empfohlen hatte.

Calls auf Samsung dagegen werden verkauft, ebenso wie Put Optionsscheine auf den Hafenbetreiber HHLA.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer