DAX+0,32 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+0,16 %

Tesla bereitet sich für den nächsten Abverkauf vor – ein Short könnte hohe Renditen bringen

Gastautor: Achim Mautz
30.08.2018, 08:02  |  1418   |   |   

Da geht noch mehr nach unten

Ein Beitrag der Trading-Plattform ratgeberGELD.at

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate

Tesla, Inc. entwickelt, produziert und verkauft Elektrofahrzeuge international.

Die Aktie ist bekannt für eine recht hohe Volatilität und für Gaps (Kursücken), die oft beispielsweise durch Aussagen von Elon Musk verursacht werden. Diese Volatilität ist bei Daytrades willkommen und aus diesem Grund handeln wir den Wert im Traders Chart bei ratgeberGELD.at öfter im kurzfristigen Bereich.

Anfang August hat das Unternehmen die Quartalszahlen bekannt gegeben und auch wenn diese nicht positiv ausfielen, war die Reaktion der Marktteilnehmer vorerst sehr gut, da es darauffolgend zu einem Gap nach oben kam, sowie zu einer weiteren grünen Kerze bis zur Widerstandszone von 389 USD.

Aus diesem markanten Bereich heraus startete jedoch der Abverkauf, der sich wiederrum bis zu dem Support von 286 USD fortsetzte. Üblich dreht der Kurs immer in solchen Bereichen und dies ist auch in diesem Fall eingetreten. Die Gegenbewegung der letzten Tage hat sich bis zu den EMAs 20 und 50 fortgesetzt, konnte jedoch diese Zone nicht übersteigen und so versucht die Aktie aktuell wieder Fahrt in Richtung Süden aufzunehmen.

Die Frage ist jetzt: „Wie kann man davon profitieren und in welche Richtung?“

Chart und Analyse vom 28.08.2018 Kurs: 311,72 EUR

Expertenmeinung

Auf Grund des starken Abverkaufs aus der Widerstandzone wäre die Aktie für Trades in die Short Richtung interessant. Unter den EMAs 20 und 50 hat sich eine Umkehrkerze gebildet, die negiert wurde. Ein Einstieg mit einem Stopp über die 329 USD Marke wäre zum jetzigen Zeitpunkt möglich. Erste Gewinne können im Supportbereich von 287 USD realisiert werden und die restliche Position kann für die weiteren Ziele bei 273 USD sowie 243 USD verwaltet werden.

Die Quartalszahlen werden voraussichtlich am 31. Oktober bekannt gegeben und an diesem Tag kann es zu Gaps in beide Richtungen kommen kann und somit zu erhöhtem und unkalkulierbarem Risiko.

Ebenso ist zu beachten, dass Tesla ein sehr volatiler Wert ist, welcher immer wieder in der Presse durch zahlreiche Meinungen und Aussagen vertreten ist. Dadurch kommt es häufig zu unvorhergesehenen Gaps und das Risiko ist höher als bei anderen Aktien. Dies sollte bei der Positionsgröße berücksichtigt werden.

Derzeit habe ich keine offene Position in diesem Wert.

Aussicht: BÄRISCH 

Autor: Silviya Marinska
Analyse erstellt im Auftrag von www.ratgeberGELD.at

 

Wertpapier
Tesla


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer