DAX-0,47 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

Tesla Feind im eigenen Haus: BlackRock schießt gegen Elon Musk

31.08.2018, 15:14  |  12921   |   |   

Wie jetzt herauskommt, wollten Fondsmanager des weltgrößten Vermögensverwalters, BlackRock, Elon Musk als Chairman absetzen.

Wenn sich die BlackRock-Fondsmanager mit einem Aktionärsvorschlag durchgesetzt hätten, wäre Elon Musk jetzt nur noch Chief Executive Officer (CEO) bei Tesla. Wie "Reuters" berichtet, wollten BlackRock-Manager Elon Musk durch einen unabhängigen Chairman ersetzen. Derzeit wirkt Elon Musk bei Tesla in der Doppelfunktion CEO und Chairman.

Der BlackRock-Angriff auf Musks Chairman-Posten wurde aber mit deutlicher Mehrheit der anderen Aktionäre abgelehnt. Mehr als 86 Millionen Stimmberechtigte votierten im Juni  2018 gegen die BlackRock-Offensive. Nur rund 17 Millionen schlugen sich auf die Seite von BlackRock.

Die global dominierende Vermögensverwaltung ist einer der zehn größten Aktionäre von Tesla. Von den rund 170 Millionen Tesla-Aktien werden 6,5 Millionen BlackRock zugeordnet. Elon Musk selbst ist nach wie vor größter Einzelaktionär des Unternehmens.

Der Aufstand der BlackRock-Manager wurde erst im Zuge einer Initiative von Corporate-Governance-Aktivisten bekannt. Diese forderten, dass die Rollen des Chairmans und des CEOs bei Tesla zwischen zwei Personen aufgeteilt werden, um Aufsicht und Kontrolle zu verbessern. Dabei wurde öffentlich, dass mindestens ein großer Investor solche Änderungen bei Tesla unterstützt hätte. Bislang wurde über die Rolle von BlackRock bei der Unterstützung des Corporate-Governance-Vorschlags nicht berichtet.

Musk steht spätestens seit dem 7. August 2018 unter massivem Druck, als er twitterte, dass er plane, Tesla von der Börse zu nehmen. Am 24. August ruderte er zurück. Musk droht das Vertrauen der internationalen Anlegerschaft zu verlieren.

Quelle:

Reuters

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
Tesla


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Ja aber da wird sich doch im Ernst keiner wundern über BlackRock, ist doch völlig typisch für die Bude ! Die sind halt alles andere als Sozial, sie sind einer der besten Beispiele was Menschenfresser Kapitalismus bedeutet.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel